Provinz Buriram bestraft Corona-Impfverweigerer

Foto: epa/Diego Azubel
Foto: epa/Diego Azubel

BURIRAM: Die nordöstliche Provinz Buriram ist die erste Provinz in Thailand, die eine Covid-19-Impfung für alle Personen ab 18 Jahren vorschreibt. Wer die Impfung verweigert, kann mit bis zu zwei Jahren Gefängnis und maximal 60.000 B. bestraft werden.

Burirams Gouverneur Thatchakorn Hatthathayakul hat alle Personen ab 18 Jahren, die in Buriram leben oder arbeiten, aufgefordert, bis zum 31. Mai ihr Formular zur Covid-19 Risikobewertung einzureichen und die Impfung über die öffentlich zugänglichen Kanäle zu beantragen.

Die Kanäle beinhalten Tür-zu-Tür-Besuche durch Freiwillige des öffentlichen Gesundheitswesens, Online-Registrierung oder persönliche Besuche in Krankenhäusern oder Gesundheitsämtern in der Provinz. Wer sich nicht bis zum 31. Mai anmeldet, muss mit einem Monat Gefängnis und/oder einer Geldstrafe von 10.000 B. rechnen.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Thomas Thoenes 22.05.21 21:50
Wie so viele Anordnungen zum Thema Covid
wieder völlig realitätsfern. Gefängnisse? Völlig überfüllt. 10.000 bzw. 60.000 Baht? Schon mal versucht einem nackten Mann in die Tasche zu fassen? Also beides wieder mal nicht umsetzbar. Was soll das immer? Glaskugel und Tellerrand denken. Eigentlich das nervigste an der ganzen Pandemie für die Menschen deren Existenz auf dem Spiel steht.
Manfred Guempel 17.05.21 16:20
Impfverweigere
@Chris Star
Sie schreiben Romane, stellen andere als dumm dar,gehen aber auf Fragen garnicht weiter ein.
Behalten Sie die Geheimnisse für sich, werden damit Glücklich .Andere können nicht über den Tellerrand blicken,erweitern ihren Horizont nicht,erkennen die Alternativen nicht , nur Sie.
Sie sind der Größte,die anderen sind dumm. 0.K?
Ps. Der Artikel von Herrn Marcus Baehler vom 16.5.21
War mehr als sachlich u. korrekt.
Ihre Antwort darauf mehr als unsachlich!
Michael Meier 17.05.21 15:00
@ Christian
Verdrehe nicht meine Worte. Lächerlich ist darüber nachzudenken wegen dem Vogel von Buriram das Land zu verlassen. Such einen Anderen zu belehren , geht mir eh am Ding vorbei !
Michael Meier 17.05.21 15:00
Mann Egon
Es ändert sich gar nix , weder stündlich noch täglich . Sie quatschen nur rum und tun rein gar nix !
So geht es schon seit vielen Monaten.
Chris Star 17.05.21 14:20
@Michael Meier
Die Menschen, die das als eine Gefahr für Ihre Selbstbestimmung sehen, machen sich also "lächerliche" Gedanken?

Das ist ja ungefähr so, also ob man kein Recht auf Meinungsfreiheit braucht, da man ja keine Meinung hat....

MIr fällt immer wieder Ihr Niveau hier auf...
Chris Star 17.05.21 14:10
@Manfred Guempel
Mein Kommentar wurde wohl von Ihnen nicht ganz verstanden. Im von Ihnen erwähnten Satz zitierte ich Herrn Baehler, er wollte wohl genau wie Sie gerne wissen, welches die Alternativen sind.

Da haben Sie beide schon etwas gemeinsam.

Merkwürdig, wo Sie doch so viele Erfahrungsjahre ins Feld führen.

Eigentlich sollten Sie doch doch dann die Koryphäe sein und es uns mitteilen.

Jedoch ist aus Ihren anderen Kommentaren ja ersichtlich (ladies), wo Sie der Experte sind.

Genau das monierte ich, es sich leicht machen, die anderen zu fragen, anstatt selber seinen Horizont erweitert zu haben.

Jeder der nicht nur zu einem Zweck nach Thailand reiste, sondern wirklich an der asiatischen Kultur und den Ländern interressiert ist, wird eben nicht nur einen Ort in Asien besucht haben, sondern hat sich üblicherweise einen Überblick verschschafft und kennt somit natürlich die Alternativen. Sind ja kein Geheimnis...
Michael Meier 17.05.21 03:50
Reisende soll man nicht
aufhalten 555 . Nur weil ein Möchtegern Kleindiktator rumspinnt panisch flüchten ? Einfach nur lächerlich solche Gedanken !
Manfred Guempel 17.05.21 02:30
Buriram
@Chris Star
Sie werfen Herrn @ Markus Baehler vor,dass er die Alternativen in Südostasien nicht genau kennt.
Ich kenne mich hier sehr gut aus,da ich seit ca.57 Jahren hier und woanders Reise.
Wäre sehr schön,keine Andeutungen zu machen,sondern die Alternativen nennen würden,dann wüssten die anderen Leser u.ich wo diese sind.Ferner wäre dieses Schreiben überflüssig gewesen.
Ebenso Ihr letzter Satz?



Chris Star 17.05.21 00:20
@Marcus Baehler
Es scheint, dass Sie sich in Südostasien ausserhalb Thailands nicht wirklich auskennen, sonst wären Ihnen die Alternativen klar...

Ich finde es falsch, sich bedienen zu lassen, weil man selbst sich nicht die Mühe gemacht hat, nicht einmal über den Tellerrand zu schauen - nach dem Motto "der möge es mich wissen lassen".
Max Krailas 17.05.21 00:00
steht geschrieben in Bangkokpost....,
...., auch würde dieser ehrenwerte Herr gegen den Nürnberger Kodex verstoßen..., "Nürnberger Kodex ist eine zentrale, aktuell heute angewandte ethische Richtlinie zur Vorbereitung und Durchführung medizinischer, psychologischer und anderer Experimente am Menschen." Er besagt, dass bei medizinischen Versuchen an Menschen
„die freiwillige Zustimmung der Versuchsperson unbedingt erforderlich (ist). Das heißt, dass die betreffende Person im juristischen Sinne fähig sein muss, ihre Einwilligung zu geben; dass sie in der Lage sein muss, unbeeinflusst durch Gewalt, Betrug, List, Druck, Vortäuschung oder irgendeine andere Form der Überredung oder des Zwanges, von ihrem Urteilsvermögen Gebrauch zu machen; dass sie das betreffende Gebiet in seinen Einzelheiten hinreichend kennen und verstehen muss, um eine verständige und informierte Entscheidung treffen zu können“.
Ich denke mal, das sich das noch nicht bis nach Buriram herumgesprochen hat. Meine Freundin (Lehrerin) muß sich impfen lassen, oder Job weg....., so viel zum Thema......, es ist zum schreien. Hoffe Füllmich kriegt die Pharmamafia dran. Nur für viele ist es dann zu spät. China reibt sich die Hände.
Manfred Guempel 16.05.21 19:40
Buriram
@ Marcus Baeler stimme ich voll zu!
@ Thorsten Haase
Alle Leute wegziehen?Sind doch die meisten Ladys schon.
Schon vergessen wo 1 großer Teil herkommt u. die Bars füllt?
Möchte behaupten, Bars,Spielhöllen u.Massge(Happy) nicht so früh aufgemacht, wäre die Situation anders.
Thorsten Haase 16.05.21 17:50
Dunkle Zeiten in Thailand
@Marcus Baehler
Jedes Land ohne Impfpflicht ist eine bessere Alternative. Vermutlich haben in Thailand genug begriffen was der Impfstoff bedeutet. Bleibt zu hoffen das der realtitäsfremde Gouvaneur dafür persönlich haftet. Alle Thai sollten jetzt aus Buiriram weg ziehen. Ziemlich krass die eignene Bevölkerung zwingen sich zum Versuchskaninchen zu machen.
Marcus Baehler 16.05.21 17:10
Zelte abbrechen, das Land verlassen ……
Liebe Kommentatoren
Okay, über die quasi Impfpflicht in Buriram, darüber kann man natürlich diskutieren! Wenn ich dann aber lese, dass viele Mitresidenten öfters mal - auch bei anderen Themenbereichen - mit einer Ausreise liebäugeln oder gar „drohen“! Mit Verlaub, wohin soll die Reise dann gehen, zurück ins Heimatland oder in eine neue Heimat? Wo die Sonne scheint, das Leben noch erschwinglich und lebenswert ist, wo unser sauer verdienter Batzen noch etwas wert ist, mit gut ausgebautem Gesundheitswesen, wo wir keine Steuern bezahlen usw! Ich gedenke trotz allem Negativem meine Tage hier zu beenden, ist für mich immer noch das „Paradies“! Eine echte Alternative zu Thailand, lassen Sie es mich wissen, da bin ich aber gespannt!
Frank Matthias 16.05.21 17:00
Impfung
Dann warten wir mal die Realitäten ab, wer sich zur Ausreise entschlossen hat, wer sich hat impfen lassen, welche Bedenken zu Recht geäußert wurden, was unseriöses Gelaber, Vermutung, Verdächtigung
war.
Es geht in den Kommentaren alles durcheinander.
schönen Tag noch.
Ling Uaan 16.05.21 15:30
Sieht bei mir genau so aus
in meinem Umfeld haben alle Thais keine Angst vorm Virus umso Mehr vor der Spritze.

Auch in Teilen Afrikas scheint es so zu sein, habe bei „die Welt“ gelesen das dort das bisschen Impfstoff das ankommt weggeworfen werden muss, da es keiner will.
Rene Amiguet 16.05.21 14:20
Impfzwang
Steht denn dieser Impfzwang im Einklang mit der thailändischen Verfassung?
Manfred Guempel 16.05.21 14:10
Angeblich lehnen in meiner Gegend 70% der Leute das Impfen ab, selbst Ärtzte!
Konnte dies nicht glauben. Fragte eine Frau 49 Jahre Antwort:Nein, dann bin ich gleich tot!
( Nicht fragen welche Gegend)
Falls Leute so denken sollten, bin ich gespannt, wie Thailand auf 70% Herdenimunität kommen will.
Norbert Kurt Leupi 16.05.21 14:10
Willkommen in der...
Corona-Diktatur ! Sieht fast so aus , wenn sich korrupte Politiker Sorgen um meine Gesundheit machen ?
Dieter Goller 16.05.21 14:00
Profilierung
Der Gouverneur von Buriram ist schon von Anfang an im letzten Jahr als "harter Hund" in Erscheinung getreten. Ob dies zur eigenen Profilierung im "vorauseilendem Gehorsam" und/oder auf Anweisung bestimmter "grauer Eminenzen" im Hintergrund erfolgt, kann nicht beurteilt werden. Diese Zwang zur Registrierung im Rahmen einer Impfpflicht ist nur ein weiteres - jedoch gravierendes - Indiz hierfuer. 2020 wurde fuer alle Einwohner der Provinz ein Aufkleber angeordnet, der auf der ID-Card (fuer Thais) bzw. auf dem FS oder im Pass (Auslaender) anzubringen war und als Voraussetzung fuer Aus-/Einreise aus/nach Buriram galt (wurde aber wie so vieles nicht wirklich kontrolliert). Uebrigens auch beim Verkaufsverbot fuer Alkohol im lockdown war die Provinz Vorreiter.
Aber auch jetzt gilt wiederum: ruhig bleiben und erst mal abwarten, was und wie dann auch tatsaechlich verfahren wird.
Roman Müller 16.05.21 13:50
Das letzte Wort
ist wohl noch nicht gesprochen. Der PM hat ausdrücklich versichert es wird keinen Impfzwang geben, da dies gegen die internationale Menschenrechts-Konvention verstossen würde. Das Dementi wird, denke ich mal, demnächst folgen. Ein Impfzwang wäre auch für mich ein Anlass nach 20 Jahren Thailand über meinen weiteren Verbleib ernsthaft nachzudenken. Man muss wie ich, NICHT ein grundsätzlicher Impfgegner sein, aber zu viele offene Fragen machen mich persönlich sehr nachdenklich und auch skeptisch. Das ist jedermanns gutes Recht. Genau so ist es jedermanns gutes Recht in der Impfung sein Heil zu suchen.
Sirilak Tiemmala 16.05.21 13:40
Impfpflicht
Könnte der Farang bei solchen Artikeln auch mal die Quellen nennen oder geht es der Zeitschrift ausschliesslich darum irgendwas publizieren zu können?
Falls diese Nachricht wirklich korrekt sein sollte und sich diese im Artikel beschriebene Praxis in ganz Thailand aus Usus ausbreiten sollte, bin ich mir nicht so sicher ob Thailand zukünftig touristisch überhaupt noch etwas nennenswertes erwarten darf.
Das Recht auf Selbstbestimmung in Bezug auf Gesundheit könnte von bestehenden/zukünftigen Expats oder Touristen höher bewertet werden als ein kürzerer oder längerer Aufenthalt in einem Land das eine
Impfpflicht bezüglich von Impfungen durchsetzt, die mittels Notfallzulassungen zugelassen wurden und wo weder der Impfstoffhersteller selbst noch das jeweilige Land eine Haftung bezüglich Schäden vorsieht.
Ingo Kerp 16.05.21 13:40
Sollte diese Anweisung gesetzl. gedeckt sein ok, wenn nicht, hat sich der Buriram Gouverneur weit aus dem Fenseter gelehnt. Warten wir mal ab, wie schnell widerrufen wird. Es ist außerdem nur von einer Registrierung die Rede, da noch kein Impfstoff vorhanden ist. In der Provinz Nakhon Ratchasima ist von so einer Verfügung / Ankündigung nichts bekannt.
Michael Meier 16.05.21 11:40
@ Norbert
Jede Woche lesen wir widersprüchliche Meldungen. Ich verstehe nicht dass die Presse jeden Quatsch unkritsch übernimmt , verbreitet und wir wie heiße Köter auf läufige Hündin draufspringen. Again .. chai yen yen .
Norbert Schettler 16.05.21 11:20
Michael,
darum geht es doch gar nicht! Was mich wundert, kann so ein Provinz Gouverneur dieses so einfach anordnen? Halte ich für einen sehr unüberlegten Spruch von dem Mann mit Nichts dahinter.
Michael Meier 16.05.21 10:50
@ E.S.
Chai yen yen , ob man uns überhaupt registriert steht noch nicht fest , fals ja .. es tut nicht weh und ob man uns überhaupt und wann impfen wird.... weiß der Teufel 555.