Minister: Tourismus hat nur ein bisschen nachgelassen

Foto: Thethaiger
Foto: Thethaiger

PHUKET: Tourismus- und Sportminister Pipat Ratchakitprakarn hat Berichten widersprochen, dass die Zahl der ausländischen Urlauber auf der Ferieninsel in den letzten Monaten im Vergleich zum Vorjahr erheblich zurückgegangen ist.

Laut „Manager Online“ räumte der Minister ein, dass der Tourismus vielleicht ein bisschen nachgelassen habe. Es sei aber nicht so schlimm, wie einige Medien berichtet hätten. Pipat hat sich zum Ziel gesetzt, die Tourismuseinnahmen innerhalb von zwei Jahren auf 30 Prozent des Bruttoinlandsprodukts zu steigern. Derzeit werden 12 bis 20 Prozent genannt. Um dies zu erreichen, müssten alle Behörden wie das Ministerium für Inneres, Verkehr und Umwelt eng mit dem Ministerium für Tourismus und Sport zusammenarbeiten. Weiter will der Minister Thailand zu einem Zentrum des Hochseetourismus machen. Er möchte Kreuzfahrtschiffe nach Phuket holen.

In den letzten Wochen hatten Tourismusunternehmen und Hoteliers berichtet, der Tourismus sei im April und Mai um 30 Prozent zurückgegangen. Diese Zahl wurde vom Präsidenten der Thai Hotels Association in Phuket bestätigt.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Michael Meier 13.08.19 13:40
@ JF
Manche Leute sind einfach nur negativ und gehäßig dazu . Keine Ahnung warum sie mit dieser Einstellung überhaupt nach Thailand kommen .
Jürgen Franke 13.08.19 10:05
Und warum klopfen Sie sich
auf die Schenkel, Herr Fischer?? Auf die Tatsache, dass Kreuzfahrtschiffe bereits seit vielen Jahren nach Patong kommen, habe ich bereits hingewiesen.
Harald Fischer 12.08.19 21:24
Tourismus nur ein bisschen nachgelassen
Wer hätte das Gedacht, so einfach kann man dem entgegen Steuern. Einfach Kreuzfahrtschiffe nach Phuket holen...Ich klopf mir auf die Schenkel...
Jürgen Franke 08.08.19 10:14
Herr Weber, es ist doch erfreulich,
dass man noch nicht gezwungen wird, nach Phuket zu kommen. Ich habe bereits darauf hingewiesen, dass seit vielen Jahren Kreuzfahrtschiffe nach Patong, einem kleinen Nest vor Phuket, kommen.
Marc Weber 08.08.19 05:15
Kreuzfahrtschiffe nach Phuket?
Na dann definitiv gute Nacht. Phuket ist ja jetzt schon schmutzig und hektisch. Aber Zustände wie in Palma de Mallorca würde die Halbinsel auf keinen Fall verkraften. Na gut, es geht ja um den Profit. Aber meine Rente investier ich dann nicht mehr in Thailand. Bei den momentanen Zuständen sitzt mann sehr viel besser auf den Kapverdischen Inseln oder sogar in Miami Beach. Sogar Ibiza würde ich dann Phuket vorziehen. Zum Glück hat mann als Rentner voll die Wahl.