Langzeit-Politiker Tharman zum Präsidenten gewählt

Der Singapurer Präsidentschaftskandidat Tharman Shanmugaratnam führt in den ersten Auszählungen. Foto: epa/How Hwee Young
Der Singapurer Präsidentschaftskandidat Tharman Shanmugaratnam führt in den ersten Auszählungen. Foto: epa/How Hwee Young

SINGAPUR: In Singapur ist der erfahrene Politiker Tharman Shanmugaratnam mit deutlicher Mehrheit zum neuen Präsidenten gewählt worden. Der 66-jährige frühere Vize-Premier und mehrmalige Minister habe sich am Freitag mit mehr als 70 Prozent der Stimmen gegen seine zwei Mitbewerber durchgesetzt, teilte die Wahlkommission in der südostasiatischen Wirtschaftsmetropole mit. Er löst Halimah Yacob ab, die 2017 die erste Frau an der Spitze des Stadtstaates geworden war. Sie hatte auf eigenen Wunsch hin nicht erneut kandidiert.

«Tharman kann auf eine lange und herausragende Erfolgsgeschichte in der Politik zurückblicken», zitierte der Sender Channel News Asia am Samstag (CNA) Premierminister Lee Hsien Loong. «Ich bin zuversichtlich, dass er seine Pflichten als Präsident mit Bravour erfüllen wird.» Fast 2,5 Millionen Menschen in dem Inselstaat mit fast sechs Millionen Einwohnern waren zu den Urnen gegangen. Der Präsident hat in Singapur vor allem eine repräsentative und symbolische Rolle.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als voll farbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Vom 10. bis 21. April schließen wir über die Songkranfeiertage die Kommentarfunktion und wünschen allen Ihnen ein schönes Songkran-Festival.