Kirche inkulturiert Ahnenverehrung

Foto: Wikipedia
Foto: Wikipedia

HANOI: Die katholischen Bischöfe Vietnams haben die lange erwartete Richtlinie zur Ahnenverehrung veröffentlicht. Mit dem Dokument sollen katholische Werte in die nationale Kultur integriert und die Evangelisierung gefördert werden.

Die lange Tradition der Ahnenverehrung in diesem Land sei vom Heiligen Geist gesät wurde, heißt es in dem Dokument. Grundlage des „Wendepunktes“ in der katholischen Haltung zur Ahnenverehrung sei das vierte Gebot der zehn Gebote: „Du sollst Vater und Mutter ehren“. Katholische Familien dürfen nun laut den Richtlinien Altäre für ihre Vorfahren mit Kerzen, Weihrauch, Früchten und Bildern der Verstorbenen aufstellen, solange diese unterhalb der Altäre für Gott angebracht seien. 

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.