Bangkoks Tempel mit Aussicht

Der Phu Khao Thong (Goldener Berg) im Wat Saket

Besonderes Merkmal des Wat Saket ist der 79 Meter hohe, künstlich aufgeschüttete Berg, den ein goldener Chedi krönt. Der Königliche Tempel Zweiter Klasse wurde während der Regentschaft von Rama V. fertiggestellt.
Besonderes Merkmal des Wat Saket ist der 79 Meter hohe, künstlich aufgeschüttete Berg, den ein goldener Chedi krönt. Der Königliche Tempel Zweiter Klasse wurde während der Regentschaft von Rama V. fertiggestellt.

BANGKOK: In der vorkolonialen Zeit wurde im kontinentalen Südostasien die Rolle der Machtzentren nicht selten religiös-mythologisch erklärt. Ihre Lage sei, so glaubte man, von Göttern, Heiligen oder durch einen Fußabdruck Buddhas vorherbestimmt. Solche Legenden umgaben nicht nur die einstige Gründung Ayut­thayas, sondern galten nach dessen Zerstörung durch die Birmanen im Jahr 1767 auch für eine neu zu gründende Hauptstadt. Wenn also diese die religiöse Legitimität, die Macht und den Ruhm Ayutthayas beerben sollte, musste sie eine möglichst originalgetreue Kopie der alten Hauptstadt sein.

(Lesen Sie den vollständigen Artikel mit einem Online-Abo...)

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.