Ausländerin springt nackt auf einen heiligen Schrein

Foto: Thairath
Foto: Thairath

CHIANG MAI: Zum Entsetzen der Passanten und Anwohner hat eine Ausländerin am Sonntagabend gegen 21 Uhr nackt den Vorbau des heiligen Schreins San Jao Phor Pratu erklommen.

Die 20 bis 30 Jahre alte Frau wurde von Rettungskräften abgeholt und in ein Krankenhaus gebracht. „Thai Rath“ berichtet weiter, die Ausländerin habe am Abend zuvor versucht, von der Nakhon-Ping-Brücke in den Fluss zu springen. Sie wurde aber daran gehindert. Dann griff die Frau sich auf der Brücke eine thailändische Flagge und wickelte sich darin ein. Anschließen warf sie eine weitere Flagge den Fluss, lief durch die Innenstadt und zeigte ihren Mittelfinger. Zeugen sagten aus, die Frau sei womöglich betrunken gewesen. In der Nähe des Schreins wohnende Thais kamen zu einer Zeremonie zusammen und entschuldigten sich bei den Geistern, um ein schlechtes Karma zu lindern.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Markus Boos 12.08.20 21:07
Danke Siegfried Naumann
Doch ich glaube Sie haben meinen Post nicht richtig interpretiert.

Wünsche mir aber das diese Frau gut aufgefangen wird und schonende Behandlung bekommt. Denn ich bin überzeugt, dass hier ein Schicksalsschlag voran gegangen ist.
Siegfried Naumann 12.08.20 16:30
@Markus Boos
Die Dame war wirklich an diesem Schrein. Am Anfang war sie noch angezogen, trank aus einer Flasche und zeigte ständig den Mittelfinger. Dann zog sie sich komplett aus. Sie war weiß, groß gewachsen, schlank, lange schwarze Haare und hat ein gute Figur. Lt. "Thailand Nationale Nachrichten":
"Die erste Untersuchung ergab, dass diese Frau seit April 2019 mit einem Arbeitsvisum nach Thailand eingereist ist. Zuvor war sie Lehrerin an einer Privatschule. - "Sie musste gut behandelt werden, bevor wir die Befragung fortsetzen konnten. In der Zwischenzeit wird die Polizei die Botschaft von Bangladesch und verwandte Abteilungen über den Fall informieren, damit sie den Fall weiter verfolgen können. Video:
https://www.facebook.com/100027336261040/videos/618347669086436/
Francis Light 12.08.20 15:52
@Dieter Kowalski
Danke für die Info. Auf das hätte ich nie getippt.Wie kommt so eine als Touristin eigentlich jetzt ins Land? Wird ja wohl nicht seit März da sein?
Siegfried Naumann 12.08.20 15:22
@Markus Boos - Korrektur, sie war nicht weiß...
Denk- und Tippfehler von mir.....aus Bangladesh
Dieter Kowalski 12.08.20 14:52
@ Herren Krämer und Boos
Die Dame kommt aus Bangladesch.
Den ganzen Bericht, Fotos und Videos gibt es bei dailymail zu sehen.