Zwei Russen bei Verkehrsunfall getötet

Foto: Thethaiger
Foto: Thethaiger

PHUKET: Zwei russische Touristen sind am Sonntag bei einem Verkehrsunfall auf dem Patong Hill tödlich verletzt worden.

Laut der Polizei hatten die beiden aus Kathu kommenden Männer gegen 22.30 Uhrin einer Haarnadelkurve der Phra Baramee Road die Kontrolle über ihr Motorrad verloren. Sie prallten gegen einen Pick-up. Rettungskräfte brachten die 31 bzw. 29 Jahre alten Ausländer in das Krankenhaus Patong. Dort stellten Ärzte ihren Tod fest. Ein Alkoholtest des 47-jährigen Pickup-Fahrers verlief negativ.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Rüdiger 12.02.19 15:26
Wie verlief der Alkoholtest der beiden Verünglückten?
Jürgen Franke 12.02.19 10:53
Das sind nicht die letzten Opfer des Patong Hills
Es ist nicht nur dieser fürchterliche Berg, sondern auch, wie schon erwähnt, die fehlende Praxis mit einem Motorrad. Die Thais dagegen sind auf diesen Dingern geboren und beherrschen sie überwiegend problemlos.
Jörg Thomas Kopp 12.02.19 01:25
@ Dr. Ulm
Recht haste ;-)) aber da kommen viele Faktoren zusammen die Urlaubslaune, die Selbstüberschätzung ( ich bezweifele das die in Ihrer Heimat überhaupt Roller fahren ) ! Alles in allem ein trauriger Ausgang ! Ich lasse mich grundsätzlich nur fahren ;-) Am liebsten mit einer Zigarette und ein Bier in der Hand und dann sage ich immer " Drive Carefully for more Tip "
Dr. Ulm 11.02.19 15:26
Einen Helm den schon zig Leute an hatten, Never cleaned! Würde ich auch nicht anziehen. ! Erst mal muss man Benzin kaufen damit es los geht.... Vollgetankt übergeben und vollgetankt zurück, wäre wohl das einfachste!,! Wenn ein Land keine Kontrolle über ihre Verkehrsteilnehmer hat, darf man auch keine unschuldigen darauf loslassen !!!