Hunde und Katzen müssen registriert werden

Foto: epa/Diego Azubel
Foto: epa/Diego Azubel

PATTAYA: Eine Anfang September vom Stadtrat verabschiedete Verordnung zur Haltung von Haustieren sieht vor, dass Hunden und Katzen bis zum 9. September kommenden Jahres bei der Stadtverwaltung registriert werden müssen.

Wer diesem Aufruf nicht nachkommt, muss mit einer empfindlichen Geldstrafe rechnen. Festgelegt wurde auch der Besitz von Haustieren pro Haushalt. Nach Medienberichten können Menschen, die auf einer Fläche von 72 qm leben, bis zu zwei Hunde und/ oder drei Katzen halten.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Michael Meier 21.09.19 13:07
@ R.Hall
Die Zweibeinigen Freizeitgestalterinen in Pattaya sind im Isaan oder sonstwo registriert , die Hunde nirgendwo !
Richard Hall 21.09.19 11:54
Tiere
Pattayas Problem ist wohl kaum vierbeinig sondern zweibeinig.
Siam Fan 19.09.19 10:23
Registrierung
Ich halte das für richtig! Viele schaffen sich einen Hund an, wenn der aber krank wird, wird er ausgesetzt. Bei den PREISEN einiger Tierkliniken, kann man das teilweise verstehen. Sie werden halt auch ausgesetzt, wenn sie trächtig sind! In Pattaya hat man nur vergessen, festzulegen, was mit Jungen passiert, die keiner haben will? Der zugebundene Sack mit einem Stein drin, wie "früher" zB in D ist ja keine Lösung. Totschweigen oder weglächeln auch nicht! Für mich bleibt da eigentlich nur einschläfern.
Konrad Stoll 17.09.19 21:14
Hunde
Super Erlass, nach dem 9.9.20 werden alle nicht registrierten Hunde eingesammelt und eingeschläfert. Das Tollwut und Hundeproblem ist somit gelöst.
Ingo Kerp 17.09.19 15:22
Es koennte ja fast eine unsinnige Aufforderung der EU sei, koennte man glauben. Nein, nicht doch, es ist eine Anordnung vom Stadtrat in Pattaya. Sorry, Herr Kontrolleur, der Hund gehoert mir garnicht und ist mir einfach nachgelaufen.