Gericht erlässt Haftbefehl gegen Parlamentsmitglied

Foto: facebook/Aseanpl
Foto: facebook/Aseanpl

PATTAYA: Der Oberste Gerichtshof erließ am Mittwoch einen Haftbefehl gegen Vipot Aponrat, weil der Parlamentsabgeordnete der Partei Palang Pracharath nicht vor dem Provinzgericht Pattaya erschienen war.

Vipot sollte das Urteil vier Jahre Gefängnis und eine Geldstrafe von 200 Baht hören für seine Beteiligung an den Demonstrationen und den Sturm auf das Royal Cliff Hotel in Pattaya während des ASEAN-Gipfels vor zehn Jahren. Nur sein Anwalt war anwesend und musste hören, wie die Richter einen Haftbefehl gegen den Abgeordneten aus Kamphaeng Phet erließen, kurz nachdem das Urteil verlesen worden war. Vipot war zum ersten Mal zur Urteilsverkündung am 3. Dezember nicht erschienen. Der ehemalige Polizist war einer von 18 Männern, die von der Staatsanwaltschaft angeklagt wurden, den Sturm auf das ASEAN-Hotel angeführt zu haben.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.