Flughafen Hua Hin wird ausgebaut

Blick auf die Start- und Landebahn des Flughafens Hua Hin. Foto: The Nation
Blick auf die Start- und Landebahn des Flughafens Hua Hin. Foto: The Nation

HUA HIN: Die Flughafenbehörde wird in den nächsten fünf Jahren 3,5 Milliarden Baht in den Ausbau des Internationalen Flughafens Hua Hin investieren.

Laut Darun Saengchai, Generaldirektor des Airports Department, ist die Erweiterung des Flughafens Teil der Projekte „Riviera Thailand“ und „Southern Economic Corridor“. Die Arbeiten würden vier oder fünf Jahre dauern und die Erweiterung des Passagierterminals und den Bau eines zweiten Terminals umfassen. Zudem sollen die Start- und Landebahn von 30 auf 45 Meter verbreitert und die Hangars ausgebaut werden. Es wird erwartet, dass sich die Zahl der Passagiere, die den Flughafen nutzen, in diesem Zeitraum verzehnfacht, auf drei Millionen pro Jahr. Darun sagte weiter, seine Behörde plane, in Ratchaburi einen Flughafen für Privatjets zu bauen.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Heinz Jörg 07.08.18 21:44
Nichts gelernt, ...
am Beispiel von Koh Samui. Auch dort war es einst recht ruhig und beschaulich. Anfangs änderte auch der entstandene Flughafen, Eigentum von Bangkok Airways, nicht viel daran. Erst als die Flugzeuge größer wurden und die Anzahl der Starts und Landungen rassand zunahmen und überall auf Teufel komm raus Hotels und Bungalowanlagen gebaut wurden war es vorbei mit dem Juwel. Genau so wird sich Hua Hin entwickeln. Bei den Behörden in Thailand hat noch niemand kapiert, dass ein ein sanfter und ökologischer Tourismus auf Dauer viel gewinnbringender ist als das was sich in Pattaya, Koh Samui und Phuket abspielt.
Konrad Stoll 07.08.18 15:47
Flughafen
Mit dem Geld plus dem verschwendeten Geld für den Ausbau der Schmalspurbahn hätte man bereits einige km Highspeed Bahn bekommen, was der Region wesentlich mehr bringen würde.
Ingo Kerp 07.08.18 13:46
Des einen Leid, des anderen Freud. Hotels, Resorts und Restaurants werden diese Entwicklung begrüßen. Nicht vom Tourismus abhängige Beschäftigten, werden sicherlich nicht die helle Freude an den Scharen von Touris haben, die dann in der Stadt einfallen. Bisher war Hua Hin immer ein ruhiger und beliebter Ort, der eine angenehme Alternative zum trubeligen Pattaya darstellte. Das dürfte sich zukünftig dann ändern.
Heiko Lenk 07.08.18 13:40
Was für eine Katstrophe
Damit beginnt nunmehr der langsame Abschied von Hua Hin als eine der letzten Ruhebastionen in Thailand. Es ist schon erschreckend, wie Thailand sich auf Teufel komm raus am Tourismus satt machen will. Bekommen wir nun nach Pattaya und Patpong Beach eine weitere Massentourismus Metropole?
Kurt Wurst 07.08.18 11:53
Ich persönlich hätte nichts dagegen,
wenn es wieder regelmäßig einen Flug oder zwei Flüge täglich nach BKK geben würde. Auf der anderen Seite ist die Zugfahrt mit anschließendem Umsteigen in die U-Bahn, dann weiter mit dem Airportlink nach BKK auch nicht so besonders stressig. Mal abwarten, was kommt.