Elefantenhosen aus China keine Gefahr

Foto: The Nation
Foto: The Nation

CHIANG MAI: Trotz des kürzlich verhängten Einfuhrverbots für billige Elefantenhosen aus China lassen sich thailändische Hersteller nicht beirren. Die Sorge über die Auswirkungen der preisgünstigen chinesischen Versionen auf die einheimische Produktion hat jedoch zugenommen.

Die thailändischen Hersteller des ikonischen Produkts, dessen Muster im Rahmen der Soft-Power-Kampagne des Königreichs als Markenzeichen eingetragen wurde, betonen jedoch, dass die chinesischen Hosen einen anderen Markt bedienen und die einheimische Produktion nicht bedrohen.

Am Montag (5. Februar 2024) gab der Handelsminister und stellvertretende Premierminister Phumtham Wechayachai bekannt, dass die Einfuhr von Elefantenhosen aus China vorerst untersagt wurde, bis die Abteilung für geistiges Eigentum (DIP) eine Untersuchung zu möglichen Verstößen gegen das Urheberrecht durchführt.

Die Chinrada Garments Fabrik in Chiang Mai ist eine der größten Produktionsstätten für Elefantenhosen in Thailand, die Hunderte von Arbeitern beschäftigt. Kingkarn Samorn, Geschäftsführerin von Chinrada Garments, betonte, dass die chinesischen Versionen keine negativen Auswirkungen auf ihr Geschäft haben.

„Das Interesse der thailändischen Kunden an lokal produzierten Elefantenhosen ist seit dem Anstieg der chinesischen Importe gestiegen. Unsere Fabrik erhält nun mehr Anfragen und Aufträge“, sagte Samorn.

Sie betonte auch die Unterschiede zwischen den thailändischen und chinesischen Produkten, einschließlich der Materialqualität und des Designs. Thailändische Elefantenhosen bestehen aus einheimischem Spinnstoff und bieten Komfort und Haltbarkeit, die seit Jahren beibehalten werden.

„Unsere Designs zeigen Elefanten im Stehen, im Gegensatz zu den chinesischen Versionen. Wir legen großen Wert auf die Qualität und Einzigartigkeit unserer Produkte“, fügte sie hinzu.

Samorn forderte zudem eine verstärkte Unterstützung der Regierung für die Förderung und Aufwertung thailändischer Elefantenhosen als Soft-Power-Asset des Landes, was sich positiv auf die Wirtschaft auswirken könnte.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als voll farbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Vom 10. bis 21. April schließen wir über die Songkranfeiertage die Kommentarfunktion und wünschen allen Ihnen ein schönes Songkran-Festival.