Deutscher stirbt bei Motorradunfall

Foto: Thethaiger
Foto: Thethaiger

PHUKET: Ein Deutscher ist am Montagabend bei einem Motorradunfall im Bezirk Thalang ums Leben gekommen.

Der Zwischenfall ereignete sich auf der Srisoonthorn Road in Baan Manik. Nach Angaben der Polizei verlor der Deutsche auf der Fahrt zu seinem Haus in einer Kurve bei nasser Fahrbahn die Kontrolle über sein Motorrad. Der 53-Jährige stürzte bei hoher Geschwindigkeit, erlitt lebensgefährliche Verletzungen und starb am Unfallort. Die Leiche wurde zur Autopsie ins Krankenhaus Thalang gebracht. Die Polizei informierte die deutsche Botschaft über den Todesfall.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Jürgen Franke 20.03.19 15:22
Nasse Fahrbahn?? Hier hat es seit Tagen
nicht geregnet. Sicherlich wurde die Straße gereinigt. Ich gehe davon aus, dass der 53jährige Deutsche auch in Deutschland Motorrad fährt und somit eigentlich weiß, wie man bei Nässe fahren sollte.
Ingo Kerp 20.03.19 13:41
3 Tote beim Motorradunfall in Rawei, 1 Toter im Spa, 1 Toter außerhalb des Spa und nun noch 1 Toter auf nasser Straße. Da darf man nur für Phuket hoffen, das die Fahrer zukünftig etwas vorsichtiger sind und sich diese Meldungen nicht häufen.