Das bringt der Donnerstag

Das bringt der Donnerstag

Lufthansa-Aktionäre entscheiden über Staatshilfe

FRANKFURT/MAIN: Bei der Lufthansa fällt am (heutigen) Donnerstag eine schwerwiegende Entscheidung. Die Aktionäre des Unternehmens stimmen bei der außerordentlichen Hauptversammlung (Beginn 12.00 Uhr) darüber ab, ob sie den Staat für rund 300 Millionen Euro als Anteilseigner einsteigen lassen wollen oder nicht. Damit fest verbunden ist das neun Milliarden Euro schwere Rettungspaket, das in den Wochen zuvor mühsam zwischen Frankfurt, Berlin und Brüssel ausgehandelt worden ist. Falls der Staatseinstieg ins Grundkapital platzt, ist auch das übrige Rettungspaket aus stiller Beteiligung und KfW-Kredit erst einmal hinfällig.


Abstimmung über größte Verfassungsänderung in Russland beginnt

MOSKAU: In Russland beginnt am Donnerstag die umstrittene Abstimmung über die größte Verfassungsänderung in der Geschichte des Landes. 110,5 Millionen Wahlberechtigte können sich sechs Tage lang bis zum kommenden Mittwoch an dem Referendum beteiligen. Der letzte Abstimmungstag am 1. Juli wird zugleich der Hauptwahltag sein. Die Wähler entscheiden dabei über ein Paket von Änderungen. Auf Kritik stieß dabei vor allem die Ausweitung der Machtbefugnisse für den Präsidenten. Der 67 Jahre alte Kremlchef Wladimir Putin könnte 16 weitere Jahre bis 2036 im Amt bleiben.


EU-Asylagentur Easo stellt Jahresbericht vor

BRÜSSEL/VALLETTA: Die EU-Asylagentur Easo gibt am Donnerstag (10.00 Uhr) detaillierten Einblick darüber, wie viele Anträge auf internationalen Schutz es 2019 in Europa gegeben hat. Bereits im Februar hatte die EU-Behörde mit Sitz in Valletta vorläufige Zahlen präsentiert, wonach es erstmals seit 2015 wieder einen Anstieg der Zahlen gab. Die Corona-Krise hat die Zahl der Anträge auf internationalen Schutz zuletzt auf einen Tiefststand seit 2008 fallen lassen. Easo rechnet jedoch damit, dass bald wieder mehr Schutzsuchende nach Europa kommen dürften.


Bauernverband gibt Ernteprognose für 2020 ab

PEGAU: Für die deutschen Landwirte hat das Jahr 2020 denkbar schlecht begonnen - erst Trockenheit und Spätfröste und dann wirbelte die Corona-Pandemie die Märkte völlig durcheinander. Die Getreideernte könnte dagegen einen kleinen Grund zur Hoffnung geben. Zum Auftakt der Ernte gibt Joachim Rukwied, Präsident des Deutschen Bauernverbandes, am Donnerstag (10.30 Uhr) im sächsischen Pegau eine erste Prognose für 2020 ab.


Grimme Online Award wird verliehen - Drosten-Podcast nominiert

KÖLN: Das Grimme-Institut zeichnet an diesem Donnerstag (19.30 Uhr) herausragende Netz-Angebote mit dem Grimme Online Award aus. Zu den Nominierten zählt unter anderem der NDR-Podcast «Das Coronavirus-Update» mit dem Berliner Virologen Christian Drosten. Er geht in der Kategorie «Information» in das Rennen um den undotierten Preis, der als wichtigste deutsche Auszeichnung für Online-Publizistik gilt.


Grundsatzurteil zu Auskunftsrechten über Bezahlung erwartet

ERFURT: Mit der Frage, wer im Streit um gleiche Bezahlung von seinem Arbeitgeber Auskünfte verlangen kann, beschäftigt sich am Donnerstag (11.00 Uhr) das Bundesarbeitsgericht in Erfurt. Erstmals hat es damit eine Klage zum Entgelttransparenzgesetz, das es seit Mitte 2017 gibt, in die höchste Arbeitsgerichtsinstanz geschafft.


Legt der BGH Streit um verdeckte Schockbilder dem EuGH vor?

KARLSRUHE: Müssen die abschreckenden Bilder auf Zigarettenschachteln schon im Automaten zu sehen sein? Über diese Frage entscheidet der Bundesgerichtshof (BGH) - und wird sie am Donnerstag (9.00 Uhr) möglicherweise zunächst dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) vorlegen. Die Nichtraucher-Initiative Pro Rauchfrei hatte zwei Münchner Edeka-Märkte verklagt. An den Ausgabeautomaten am Kassenband sind die Bilder mit schwarzen Lungen und Krebsgeschwüren außen nicht zu sehen.


Projekt Ruhestand für die Generation 60plus: Studie wird vorgestellt

WIESBADEN: Die Babyboomer stehen an der Schwelle zum Rentenalter. Wie wollen sie ihren Ruhestand gestalten? Oder sind sie weiter berufstätig? Diesen Fragen ist die Studie «Transitions and Old Age Potential: Übergänge und Alternspotenziale» des Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung (BiB) nachgegangen. Details zu den Ergebnissen wollen am Donnerstag (10.30 Uhr) unter anderem Prof. Norbert F. Schneider, Direktor des BiB, und Forschungsgruppenleiter Andreas Mergenthaler in Wiesbaden vorstellen.


Neue Runde im Schleichwerbungs-Prozess mit Cathy Hummels

MÜNCHEN: Vor dem Münchner Oberlandesgericht wird am Donnerstag (11.15) unter Beteiligung von Instagram-Berühmtheit Cathy Hummels ein für die PR-Branche bedeutender Rechtsstreit ausgefochten: Welche Informationspflichten gelten für Influencer? Kläger ist der Verband Sozialer Wettbewerb, ein in Fachkreisen für seine zahlreichen Abmahnungen bekannter Berliner Verein. Die Organisation wirft Cathy Hummels und anderen Influencerinnen verbotene Schleichwerbung auf dem Foto-Portal Instagram vor.


Klopp und Liverpool könnten vor dem Fernseher Meister werden

LONDON: Trainer Jürgen Klopp könnte mit seinem FC Liverpool am Donnerstagabend vorzeitig die englische Fußball-Meisterschaft feiern, und zwar vor dem Fernseher. Nach dem 4:0 (2:0)-Sieg gegen Crystal Palace am Mittwoch hat der Premier-League-Spitzenreiter 86 Punkte, der Vorsprung auf den Tabellenzweiten Manchester City beträgt 23 Zähler. Sollte Titelverteidiger City sein Auswärtsspiel beim FC Chelsea am Donnerstagabend nicht gewinnen, wäre Liverpool bei noch sieben ausstehenden Spielen und 21 zu vergebenden Punkten in dieser Spielzeit nicht mehr einzuholen.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.