Das bringt der Donnerstag

Das bringt der Donnerstag

Blinken spricht mit Baerbock über Ukraine-Konflikt

BERLIN: US-Außenminister Antony Blinken setzt seine Gespräche zur Lösung des sich zuspitzenden Ukraine-Konflikts fort: Am Donnerstag trifft er unter anderem Außenministerin Annalena Baerbock in Berlin (Pk: 14.15 Uhr). Am Freitag ist ein Treffen von Blinken mit Russlands Außenminister Lawrow in Genf geplant.


Österreichs Parlament stimmt über Corona-Impfpflicht ab

WIEN: In Österreich stimmt das Parlament am Donnerstag über die Einführung einer Corona-Impfpflicht ab. Es wird eine deutliche Mehrheit für die Regelung erwartet, die Anfang Februar in Kraft treten soll. Abgesehen von den Regierungsfraktionen der konservativen ÖVP und der Grünen sind auch viele Abgeordnete der oppositionellen Sozialdemokraten und der liberalen Neos dafür. Die rechte FPÖ kritisiert das Vorhaben dagegen scharf.


Gutachten über Missbrauch im Münchner Erzbistum wird vorgestellt

MÜNCHEN: Der Umgang mit sexuellem Missbrauch im Erzbistum München und Freising ist das Thema eines mit Spannung erwarteten Gutachtens, das am Donnerstag (11.00 Uhr) in München vorgestellt wird. Brisanz hat die unabhängige Untersuchung im Auftrag der Diözese durch die Anwaltskanzlei Westpfahl Spilker Wastl (WSW) auch deshalb, weil deren Zeitraum die Amtszeit von Kardinal Joseph Ratzinger, des heute emeritierten Papstes Benedikt XVI., umfasst. Er war von 1977 bis 1982 Erzbischof von München, bevor Johannes Paul II. ihn nach Rom holte.


Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck besucht München

MÜNCHEN: Bundesklimaschutz- und Wirtschaftsminister Robert Habeck besucht München. Der Grünen-Politiker trifft an diesem Donnerstag (8.30 Uhr) zunächst Ministerpräsident Markus Söder (CSU). Auch Treffen mit den Landesministern für Wirtschaft, Hubert Aiwanger, und für Umwelt, Thorsten Glauber (beide Freie Wähler), sind geplant. Bei BMW informiert sich Habeck danach unter anderem über die Umstellung der Fahrzeugproduktion vom Verbrennungs- zum Elektromotor.


Bundesamt legt Bevölkerungsdaten vor

WIESBADEN: Wie viele Menschen lebten im letzten Jahr in Deutschland? Wie haben sich die Bevölkerungszahlen zuletzt entwickelt? Und gibt es einen Corona-Effekt? Das Statistische Bundesamt will am Donnerstag (8.00 Uhr) seine Bevölkerungsschätzung für 2021 veröffentlichen. Die Daten beziehen sich auf vorläufige Zahlen.


Terrorverdacht: Prozess gegen Bundeswehroffizier geht in Schlussphase

FRANKFURT/MAIN: Im Prozess gegen den unter Terrorverdacht stehenden Bundeswehroffizier Franco A. wird an diesem Donnerstag (10.00 Uhr) voraussichtlich die Beweisaufnahme abgeschlossen. Das Verfahren geht damit in seine Schlussphase. Ehe im Februar die Plädoyers von Bundesanwaltschaft und Verteidigern beginnen können, wird am Donnerstag ein weiterer Zeuge vernommen. Dabei geht es nach Angaben einer Gerichtssprecherin um mehrere der gegen den Angeklagten erhobenen Vorwürfe.


Branchenverbände stellen Ausbauzahlen 2021 zu Windrädern an Land vor

BERLIN: Branchenverbände stellen am Donnerstag (11.00 Uhr) die Ausbauzahlen 2021 für Windkraftanlagen an Land in Deutschland vor. Erwartet wird, dass der Bundesverband Windenergie und VDMA Power Systems einen deutlichen Zuwachs im Vergleich zum Vorjahr bekanntgeben - allerdings war 2020 das zweitschwächste Ausbaujahr seit Einführung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes im Jahr 2000.


Leid auf Tiertransporten - EU-Parlament positioniert sich

STRAßBURG: Das Leid von Tieren beim Transport mit Lkw und Schiffen beschäftigt das EU-Parlament. Die Abgeordneten in Straßburg stimmen am Donnerstag (Ergebnisse gegen 16.00 Uhr) über den Bericht eines Untersuchungsausschusses ab, der gravierende Mängel bei der Umsetzung der bestehenden Tiertransportregeln feststellt. Ziel ist es, Druck auf die EU-Kommission aufzubauen, damit diese die Regeln nachbessert und für bessere Kontrollen sorgt.


Türkische Zentralbank tagt nach Rekordinflation zur Geldpolitik

ANKARA: Mit Spannung wird erwartet, ob die türkische Notenbank in ihrer Sitzung am Donnerstag trotz massiver Inflation an ihrer lockeren Geldpolitik festhält. Die Währungshüter haben den Leitzins bereits mehrmals gesenkt, zuletzt auf 14 Prozent. Sie folgten damit bislang der Linie von Präsident Recep Tayyip Erdogan, der ein Gegner hoher Zinsen ist.


Tödliche Schüsse in Los Angeles - Bereits Urteil in Landshut erwartet

LANDSHUT/LOS ANGELES: Der Prozess um tödliche Schüsse in der kalifornischen Metropole Los Angeles soll vor dem Landgericht Landshut schon mit dem zweiten Verhandlungstag zu Ende gehen. Am Donnerstag (9.00 Uhr) seien sowohl die Plädoyers wie auch die Urteilsverkündung vorgesehen, kündigte der Vorsitzende Richter am Mittwoch - dem ersten Verhandlungstag - an.


Prozess um Unfalltod des serbischen Popstars Saban Saulic

GÜTERSLOH: Das Amtsgericht im ostwestfälischen Gütersloh verhandelt am Donnerstag (9.00 Uhr) über den Unfalltod des serbischen Sängers Saban Saulic. Der Star vom Balkan war im Februar 2019 nach einem Konzert in Bielefeld ums Leben gekommen. Angeklagt ist ein 37-jähriger. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm fahrlässige Tötung in zwei Fällen, fahrlässige Körperverletzung in einem Fall, gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis vor.


Schüsse auf 53-jährige Mutter - Urteil erwartet

HAMBURG: Im Prozess um Schüsse auf eine 53-Jährige in Hamburg-Wilhelmsburg will das Landgericht Hamburg am Donnerstag (12.00 Uhr) sein Urteil verkünden. Der 24 Jahre alte Angeklagte soll am 11. März vergangenen Jahres auf die Frau und ihren damals 13 Jahre alten Sohn geschossen haben - vor dem Haus der Familie. Das Motiv für die Tat soll die Verärgerung des Mannes über die Tochter der 53-Jährigen gewesen sein. Diese habe seine Annäherungsversuche zurückgewiesen.


Dezimierte Handballer gegen Spanien krasser Außenseiter

BRATISLAVA: Nach drei weiteren Corona-Ausfällen gehen Deutschlands Handballer personell geschwächt in das erste EM-Hauptrundenspiel gegen Spanien. Für das Duell mit dem Titelverteidiger an diesem Donnerstag (18.00 Uhr/ARD) stehen Bundestrainer Alfred Gislason nur noch 13 Spieler zur Verfügung. Die DHB-Auswahl geht somit als krasser Außenseiter in die Partie. Weitere Gegner in der zweiten Turnierphase sind der EM-Dritte Norwegen, der WM-Zweite Schweden und Russland.


Biathlon-Weltcup in Antholz: Marco Groß vor Weltcup-Debüt

ANTHOLZ: Bei der Olympia-Generalprobe der Biathleten steht am Donnerstag in Antholz das Männer-Einzel auf dem Wettkampfprogramm. Im Klassiker über die 20 Kilometer (14.15 Uhr/ARD und Eurosport) steht Marco Groß vor seinem Weltcup-Debüt. Den Wettkampf in Antholz eröffnet der gerade erst für das Olympia-Team nominierte David Zobl mit der Startnummer eins.


Kohlschreiber kämpft bei Australian Open um Einzug in dritte Runde

MELBOURNE: Philipp Kohlschreiber will Alexander Zverev am Donnerstag bei den Australian Open in die dritte Runde folgen. Der 38 Jahre alte Tennisprofi aus Augsburg trifft in seinem Zweitrundenmatch in Melbourne auf Roberto Bautista Agut (3. Spiel nach 1.00 Uhr deutscher Zeit). Der Spanier ist beim ersten Grand-Slam-Turnier der Saison an Position 15 gesetzt.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.