Chinesen bei Schlägerei auf Schnellboot verletzt

Auf einem Schnellboot kam es zu einer Handgreiflichkeit zwischen thailändischen und chinesischen Passagieren. Foto: The Thaiger
Auf einem Schnellboot kam es zu einer Handgreiflichkeit zwischen thailändischen und chinesischen Passagieren. Foto: The Thaiger

PHUKET: Die Polizei hat zwei Thais der Körperverletzung angeklagt, sie sollen zwei chinesische Touristen angegriffen haben.

Ein 38-jähriger Urlauber erlitt Kopfverletzungen und wurde von einem Stock am Bein getroffen, ein 45 Jahre alter Chinese wurde von einer Trinkflasche am Ohr verletzt und hatte Kratzer an den Beinen. Beide Männer wurden in das Hospital Vachira eingeliefert. Auf einer Schnellbootfahrt zur Koh Phi Phi hatten die Chinesen ihre Taschen auf einer Sitzbank abgestellt. Darüber beklagte sich eine thailändische Familie. Die Chinesen wiederum beklagten sich über die Lautstärke der Thais und nahmen die Taschen nach Aufforderung von Crewmitgliedern von den Sitzen. Das Wortgefecht endete in einer handgreiflichen Auseinandersetzung. Während die Chinesen aussagten, sie seien angegriffen worden, gaben die beiden Angeklagten zu Protokoll, die Touristen hätten zuerst mit einem Holzstock zugeschlagen, berichtet „thethaiger.com“. Die beiden Männer wurden bis zur Gerichtsverhandlung gegen eine Kaution von jeweils 20.000 Baht freigelassen.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder
Jürgen Franke 16.06.18 23:29
Herr Brunner, derarige Vofälle, wie von Ihnen
geschildert, muß man jedoch nicht unwidersprochen hinnehmen. Die Chinesen sind auch lediglich Gäste und haben sich entsprechend zu benehmen. Ich spreche zwar kein chinesisch, kann mich jedoch verständlich machen, wenn es erforderlich ist.
André Brunner 16.06.18 13:37
Laute Chinesen
Die chinesischen Touristen haben ihren ganz eigenen Höflichkeit Kode. Als ich auf den Bus in Bangkok wartete, waren zwei Chinesinnen vor mir auf der Sitzbank und verpflegten sich. Dabei ist ein Becher umgekippt und die Flüssigkeit flieste auf die Bank. Als sie weggingen haben sie nichts sauber gemacht und viel Müll gelassen. Dies ist ganz normal für sie. Wenn eine Gruppe Chinesen ins Seven Eleven kommt, gehe ich so schnell wie möglich raus, denn ansonsten kommt man nicht mehr zur Kasse. Gestern war ich im Restaurant Glashouse. Neben uns waren an zwei Tischen Chinesen. Die waren so laut, dass wir uns nicht mehr verstehen konnten. Dies sind nur einige Beispiele, wie anders die Chinesen sind, was für westliche Touristen uns nun auch sogar Thais unerträglich wird. Deshalb bin ich nicht erstaunt, dass den Crewmitgliedern auf dem Schnellboot die Geduld sie im stich gelassen hat.
Benno Schönholzer 15.06.18 15:49
Thailand: Geht ihr so mit Touristen um????
Ingo Kerp 15.06.18 13:27
Aber, aber, so geht man doch mit Qualitätstouristen nicht um.