Chiang Mai Zoo bereit für neuen Panda

Lin Hui (l.) und Chuang Chuang (r.). Foto: epa/Olivier Matthys
Lin Hui (l.) und Chuang Chuang (r.). Foto: epa/Olivier Matthys

CHIANG MAI: Der Zoo von Chiang Mai zeigt sich bereit, eine neue Gruppe von Pandas zu empfangen, wenn China seine liebenswerten „Botschafter des guten Willens“ erneut nach Thailand entsendet. Dies verkündete Zoodirektor Wuttichai Muangman in einem aktuellen Statement.

Die Initiative zur „Panda-Diplomatie“ wurde durch Premierminister Srettha Thavisin während seiner Gespräche mit dem chinesischen Außenminister Wang Yi am Montag (29. Januar 2024) ins Leben gerufen. Die beiden Staatsoberhäupter trafen sich in Bangkok, um verschiedene Themen zu besprechen, darunter wirtschaftliche Zusammenarbeit, Tourismusförderung und weitere bilaterale Angelegenheiten.

In einem Kommentar auf X (ehemals Twitter) betonte Premierminister Srettha, dass Thailand zwar derzeit keine Pandas beherberge, dies jedoch nicht die positiven bilateralen Beziehungen zwischen den beiden Ländern beeinträchtige, die seit 50 Jahren bestünden. Srettha, der gleichzeitig das Amt des Finanzministers bekleidet, teilte mit, dass er das Thema bei Wang angesprochen habe. Dieser versprach daraufhin, dass der Zoo von Chiang Mai in naher Zukunft erneut Pandas erhalten werde.

Der Zoo von Chiang Mai hat in der Vergangenheit erfolgreich drei Große Pandas – Chuang Chuang, Lin Hui und ihre Tochter Lin Ping – betreut, die über mehrere Jahre hinweg die Hauptattraktion im Norden Thailands waren. Die Pandas wurden im Jahr 2003 als Leihgabe aus dem Erhaltungs- und Forschungszentrum für Große Pandas in Wolong, China, nach Chiang Mai gebracht.

Trotz des tragischen Todes von Chuang Chuang im Jahr 2019 und Lin Hui im Jahr 2023 sagte Zoodirektor Wuttichai Muangman, dass der Chiang Mai Zoo eine langjährige Erfahrung in der Panda-Pflege habe. Er betonte die enge Zusammenarbeit mit den chinesischen Behörden über fast zwei Jahrzehnte.

Der Zoo plant, den Lebensraum für die neuen Pandas zu verbessern und wird daran arbeiten, sobald die Regierung grünes Licht gibt. Die Erhaltung der Lebensräume von Chuang Chuang und Lin Hui dient dabei als Erinnerung an die geliebten Pandas, die einst die Herzen der Besucher eroberten.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als voll farbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Vom 10. bis 21. April schließen wir über die Songkranfeiertage die Kommentarfunktion und wünschen allen Ihnen ein schönes Songkran-Festival.

Helge Fitz 31.01.24 16:50
Es war ein großer Moment in meinem.Leben, als ich mit meiner Schulklasse die Großen ( und kleinen ) Pandas im Zoo von Chiang Mai erleben konnte. Aber auch die weißen Tiger sind mir noch in bester Erinnerung.