Bus-App wird in Phuket lanciert

Foto: epa/Barbara Walton
Foto: epa/Barbara Walton

PHUKET: Das Amt für Landtransport in Phuket plant die Entwicklung einer Smartphone-App, mit der Fahrgäste Linienbusse lokalisieren können, um lange Wartezeiten zu vermeiden.

Dabei will die Behörde mit sechs Busunternehmen zusammenarbeiten, die Linien zwischen Phuket, Nakhon Si Thammarat, Surat­thani und Songkhla bedienen. Um die Fahrzeuge orten zu können, sollen sie mit einem globalen Positionsbestimmungssys­tem (GPS) ausgestattet werden. Die sogenannte „Bus-Beam“-App soll bis zum 10. Dezember dieses Jahres getestet werden und gilt für zwei Linien auf Phuket und fünf Linien in die drei Nachbarprovinzen. Auf der Ferieninsel verkehren die Busse zwischen dem Phuket International Airport und den Busbahnhöfen 1 und 2 sowie zwischen dem Flughafen und Patong Beach. In die Provinzen werden Busse auf den Linien Phuket-Suratthani, Phuket-Thung Song-Nakhon Si Thammarat, Phuket-Lan Saka-Nakhon Si Thammarat, Nakhon Si Thammarat-Songkhla and Nakhon Si Thammarat-Hat Yai abrufbar sein. Die Kosten für den Onlineservice sollen die Busbetreiber entrichten – 10 Baht pro Tag oder 300 Baht pro Monat. 

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.