Ausländer treibt tot im Meer

Vor Na-Jomtien wurde im Meer die Leiche eines Ausländers geborgen. Foto: The Thaiger
Vor Na-Jomtien wurde im Meer die Leiche eines Ausländers geborgen. Foto: The Thaiger

PATTAYA: Vor der Küste Na Jomtien hat ein Fischer in der Nähe der Insel Ped eine im Meer treibende Leiche gefunden und sie geborgen.

Laut der Polizei soll es sich um einen etwa 40 Jahre alten Ausländer handeln, mit Bart und kurzen Haaren. Er trug ein weißes T-Shirt, lange Jeans und schwarze Sportschuhe. Die Beamten fanden am Körper keine Wunden. Der Mann soll mindesten siebe Tage vor dem Auffinden gestorben sein. Die Polizei überprüft Berichte über vermisste Personen und hofft, den Ausländer bald identifizieren zu können. Denn bei der Leiche fanden die Ermittler keine Ausweise.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.