Schafe sollen in Datenbank erfasst werden

Foto: epa/Jean-christophe Bott
Foto: epa/Jean-christophe Bott

BERN (dpa) - Die Schweizer Schafe sollen künftig in einer Datenbank registriert werden.

Das kündigte die Regierung am Donnerstag an. Da könnten ihre Herkunft und ihr Lebensweg besser verfolgt werden. Das stärke das Vertrauen der Verbraucher. Dasselbe gilt bereits für Rinder und Pferde. In der Schweiz werden nach Angaben des Landwirtschaftsverbandes etwa 350.000 Schafe gehalten. Sie sind vor allem Landschaftspfleger: Sie sollen Wiesen und Weiden in hohen Lagen und an steilen Hängen kurz halten..

Mit einem Online-Abonnement mehr erfahren!
Abonnieren Sie die FARANG-Onlineausgabe ein Jahr lang zu einem sehr günstigen Preis. Sie erhalten uneingeschränkten Zugriff auf alle Artikel. Zusätzlich können Sie die vollständige Druckausgabe als PDF-Ausgabe herunterladen.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

* Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.