Zugbetreiber sollen weiterhin Fahrpreise reduzieren

Reinigungsmitarbeiter desinfizieren einen Zug der Purple Line.  Foto: epa/Narong Sangnak
Reinigungsmitarbeiter desinfizieren einen Zug der Purple Line. Foto: epa/Narong Sangnak

BANGKOK: Verkehrsminister Saksayam Chidchob hat Zugbetreiber aufgefordert, eine Verlängerung der niedrigen Fahrpreise über das Ende dieses Monats hinaus zu erwägen.

Die Mass Rapid Transport Authority of Thailand (MRTA) und SRT Electrified Train (SRTET), die die Flughafen-Schienenverbindung betreibt, bieten teilweise niedrigere Tarife an. Der Betreiber der U-Bahn (MRTA) reduzierte im Dezember die Fahrpreise auf seiner Purple Line (Bangyai-Taopoon), während der Airport Rail Link seit März dieses Jahres die Fahrpreise auf der Strecke Phya Thai-Suvarnabhumi senkte.

Airport Rail Link reduzierte die Tarife in den Nebenverkehrszeiten an Wochentagen für Inhaber des Smart Pass. Die Nebenverkehrszeiten sind von 5.30 bis 7 Uhr, von 10 Uhr bis 17 Uhr und von 20 Uhr bis Mitternacht. SRTET-Präsident Suthep Panpeng sagte unterdessen, sein Unternehmen habe die thailändischen Staatsbahnen (SRT) aufgefordert, ihm zu gestatten, nach dem Auslaufen der Preisermäßigung am 28. Juni weitere drei Monate lang reduzierte Fahrpreise anzubieten. Es wird erwartet, dass der SRT-Vorstand zustimmt.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.