Thailand bestellt weiteren Impfstoff von AstraZeneca

Foto: The Nation
Foto: The Nation

BANGKOK: Thailand hat nach Angaben von Premierminister Prayut Cha-o-cha bei AstraZeneca weitere 35 Millionen Dosen des Impfstoffs Covid-19 bestellt.

Damit erhöht sich die Gesamtmenge an Impfstoff auf 63 Millionen Dosen. Im November reservierte die Regierung 26 Millionen Dosen des Impfstoffs von AstraZeneca und der Oxford University, der von der thailändischen Firma Siam Bioscience für den lokalen Gebrauch und den Export produziert werden soll. Der Impfstoff soll vor dem zweiten Quartal dieses Jahres bereitstehen. Thailand hat zudem 2 Millionen Dosen bei Sinovac Biotech aus China bestellt und erwartet die Lieferung der ersten 200.000 Dosen im nächsten Monat. Der Sinovac-Impfstoff soll in von Covid stark betroffenen Provinzen wie Samut Sakhon und Rayong sowie an gefährdete Personen verabreicht werden, sagte Regierungssprecher Anucha Burapachaisri. Sino Biopharmaceutical Ltd., ein Unternehmen des thailändischen Mischkonzerns Charoen Pokphand Group, investierte im Dezember 515 Millionen Dollar in Sinovac.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.