TAT erwartet zehn Millionen ausländische Urlauber

Ausländische Touristen in Bangkoks Khao San Road in Vor-Corona-Zeiten. Foto: epa/Narong Sangnak
Ausländische Touristen in Bangkoks Khao San Road in Vor-Corona-Zeiten. Foto: epa/Narong Sangnak

BANGKOK: Der Gouverneur der staatlichen Tourismusbehörde (TAT), Yuthasak Suphasorn, ist davon überzeugt, dass nach dem Beginn der Covid-19-Impfprogramme weltweit ausländische Touristen im dritten Quartal des Jahres wieder in Thailand urlauben werden.

Yuthasak setzt seine Hoffnung für die Tourismusindustrie auf einen starken Inlandstourismus ab März und auf ausländische Urlauber ab Oktober. Derzeit ist der Tourismus wegen der zweiten Coronaviruswelle landesweit zum Erliegen gekommen. Der Gouverneur sagt für dieses Jahr zehn Millionen ausländische Touristen und für den inländischen Tourismus 120 Millionen Reisen voraus. Die Einnahmen insgesamt beziffert Yuthasak auf 1,2 Billionen Baht.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.