SNB erwartet Rekordgewinn

Foto: epa/Peter Klaunzer
Foto: epa/Peter Klaunzer

ZÜRICH (dpa) - Die Schweizerische Nationalbank (SNB) steuert auf einen Rekordüberschuss zu. Nach vorläufigen Berechnungen geht die Notenbank davon aus, dass für 2017 ein Gewinn von rund 54 Milliarden Franken (rund 46 Mrd Euro) erzielt wird und damit so viel wie noch nie. Dies geht aus Daten hervor, die von der SNB am Dienstag veröffentlicht wurden.

Der ungewöhnlich hohe Gewinn der Notenbank ist vor allem eine Folge des jüngsten Kursrückgangs des Schweizer Franken im Verhältnis zum Euro. Im Handel mit dem Euro verlor die Schweizer Landeswährung im vergangenen Jahr knapp zehn Prozent an Wert. Dies ist der stärkste Rückgang seit Einführung der europäischen Gemeinschaftswährung vor etwa 20 Jahren.

Durch den Kursrückgang des Franken hat sich der Wert der Fremdwährungsreserven der Notenbank im Gegenzug erhöht, was den Bilanzgewinn nach oben treibt. Die Schweiz besitzt vergleichsweise hohe Fremdwährungsreserven. So hatte die SNB in der Vergangenheit hohe Euro-Bestände aufgekauft. Mit der Maßnahme wurde ein zu starker Anstieg des Franken verhindert.

Der ausführliche Bericht zum Jahresabschluss mit den endgültigen Zahlen wird am 5. März, der Geschäftsbericht am 22. März veröffentlicht.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.