Phuket lockt Touristen mit Wow-Kampagne

Pressekonferenz zur „Wow
Pressekonferenz zur „Wow"-Kampagne im Parc Paragon/ Siam Paragon in Bangkok. Foto: The Nation

BANGKOK/PHUKET: Mehr als 30 Tourismusunternehmen aus Phuket, darunter Hotels, Resorts und Reiseveranstalter, werben bis zum 2. August im Parc Paragon/ Siam Paragon in Bangkok mit Sonderaktionen für einen Urlaub auf der Ferieninsel. Die Phuket Tourist Association hat mit Unterstützung der Phuket Provincial Administrative Organisation und der staatlichen Tourismusbehörde die Kampagne „Phuket...Ded Tang Koh" (Wow! Phuket) ins Leben gerufen. Sie zielt darauf ab, den inländischen Tourismus anzukurbeln und Tourismusunternehmer während der Coronakrise zu unterstützen.

„Die Wirtschaft Phukets ist vom Tourismus abhängig, insbesondere von Touristen aus Übersee. Wir haben 2019 über 14,4 Millionen Touristen willkommen geheißen; 10 Millionen Touristen aus Übersee und 4 Millionen Thais mit Gesamteinnahmen in Höhe von 480 Milliarden Baht", sagte Bhummikitti Raktaengam, Präsident des Tourismusverbandes von Phuket. Aufgrund der Covid-19-Pandemie sei die Wirtschaft Phukets dramatisch geschwächt worden.

Der Gouverneur von Phuket, Narong Woonchiew, lud Touristen zu zwei Events ein.

Das Phuket Tastival Seafood & Gastronomy findet vom 15. August bis September mit einer Reihe von Wochenendaktivitäten entlang der Strände von Rawai, Patong, Ao Chalong, der Altstadt von Phuket und Choeng Thalay statt. Ziel ist es, den Ruf Phukets als eine der von der Unesco gelisteten kulinarisch kreativen Städte der Welt zu stärken.

Darüber hinaus wird Phuket Gastgeber einer Musikveranstaltung am Strand von Saphan Hin namens „Plern Rim Lay" Festival sein, mit in Phuket geborenen Sängern wie Gam (The Star), Non (The Voice) und Chaleng Sam Fay (von der berühmten lokalen Band Cha-Leang).

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Sven Müller 01.08.20 17:33
Auch nur wieder ein verzweifelter Versuch Hoffnung zu verbreiten. Nimmt das noch jemand ernst? Bis 2021 wird es nur noch Geisterstädte und Hotelruinen auf Phuket geben, wenn man wirklich wartet bis es einen Impfstoff gibt.
ทอม ไชยยันต์ 01.08.20 13:35
Welche Touristen?
Welche Touristen sollen kommen? Ein "normaler" Thailänder hat nicht das Geld für etwas zu essen geschweige denn für Urlaub.
Allein mit der Upper Society können die Menschen nicht existieren.

ทอม
Ingo Kerp 01.08.20 12:52
Nachdem die Flughäfen für evtl. Auslandstouris noch gesperrt sind, wird jetzt allerorten um einheimische Tourists gekämpft. Es steht zu befürchten, das es so endet wie mit dem Condominiumbau, mehr Condos als Kunden und mehr Touriangebot als Touris.
Harry Fischer 01.08.20 11:22
Phuket lockt Touristen mit Wow - Kampagne
Wow, kann ich da nur sagen!