Neuer Anlauf zur Umgestaltung der Beach Road

Blick auf die Pattaya Beach Road von der Kurve am Dusit-Hotel in Nord-Pattaya im September 2022. Foto: Jahner
Blick auf die Pattaya Beach Road von der Kurve am Dusit-Hotel in Nord-Pattaya im September 2022. Foto: Jahner

PATTAYA: Aus Sorge um das touristische Image Pattayas hat der Stadtrat den Bürgermeister Poramet Ngampichet aufgefordert, dass er um die frisch ausgegrabenen Palmen Sorge tragen soll, die kürzlich vom Strand entfernt wurden, und sie nicht – wie die älteren Bäume – ihrem Schicksal überlasst.

Stadtratmitglied Damrongkiat Pinitkan befragte Bürgermeister Poramet während einer Sitzung am Freitag (23. September 2022) über den Fortschritt des Baumpflanzungsprojekts, das seit 2021 am Strand läuft, aber Berichten zufolge durch Bürgerbeschwerden unterbrochen wurde, da viele Menschen nicht wollten, dass der alte Baumbestand entfernt wird.

Bürgermeister Poramet antwortete dem Stadtratsmitglied, dass die Stadt Pattaya sich um die Vertragsverlängerung mit dem Auftragsnehmer des Projekts – das Unternehmen Nong Nooch Land and Gardenscape – kümmern wird. Der Vertrag soll von September 2022 bis Dezember 2024 oder um 820 Tage verlängert werden. In der Zwischenzeit wird das Unternehmen etwa 130 Palmen vom Strand entfernen und sie im Eastern National Sports Training Center neu pflanzen.

Ältere Katappenbäume, auch Seemandelbäume genannt, werden nach Protesten von Umweltgruppen nicht entfernt. Nach Angaben des Bürgermeisters von Pattaya werden auch neue Bäume und Schattenspender gepflanzt, so dass das Gebiet nicht, wie von einigen Anwohnern befürchtet, baumlos sein wird.

Stadtratsmitglied Damrongkiat forderte den Bürgermeister außerdem auf, sich gut um die Bäume zu kümmern, da jeder einzelne von ihnen viel Geld koste und er sie nicht dem Vertrocknen überlassen dürfe, wie die Bäume, die zuvor von den Verkehrsinseln Pattayas entfernt worden und anschließend vertrocknet waren.

Es wird berichtet, dass die Stadt Pattaya, nachdem alle Bäume entfernt wurden, auch die Fahrbahn der Pattaya Beach Road neugestalten will. Mit der Baumaßnahme soll mehr Platz für mehr Fahrzeuge geschaffen werden, bevor neue Bäume auf der Strandpromenade gepflanzt werden.

Derzeit wird die Pattaya Beach Road nur bis zur Soi 4 und nicht über die gesamte Länge des Strandes ausgebaut, so die Stadtverwaltung unter Berufung auf Bedenken von Umweltgruppen. Das Projekt wird nach Angaben von Bürgermeister Poramet nur in einem kleinen Abschnitt durchgeführt. Mit dem reduzierten Baustellenbereich sollen Verkehrsbehinderungen und -probleme verhindert werden.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Egon 27.09.22 09:50
@ m. von wob
Richtig. War etwas unüberlegt von mir. Hätte heissen müssen:
Schaut mal in... :-))
michael von wob 26.09.22 10:40
@ Egon der Optimist
Mal sehen wer von uns in 20 Jahren noch unter uns weilt 555.
Egon 26.09.22 10:20
Zukunft
Schauen wir mal in ca. 20 Jahren, wenn sich die Menschheit wieder vervielfacht hat.
Übrigens, überall auf der Welt.
Vielleicht gibt es dann einen mehrfachen "Ballermann". ;-)
Derk Mielig 25.09.22 15:50
@Schnüriger
Da ist einfach zu viel Stadt, wo mindestens eine Feuchtwiese sein sollte, besser noch der Dschungel.
René Schnüriger 25.09.22 15:23
Und das Regenwasser?
Die Verhältnisse von vor 50 Jahren kenne ich nicht. Klar ist jedoch, dass möglichst entlang der ganzen Beach Road schattenspendende Bäume stehen sollen! Was mich aber fast mehr beschäftigt, sind die dauernden Überschwemmung bei jedem grösseren Regen. Mir will nicht in den Kopf, dass man es 50m vom Meer entfernt nicht schafft, das Regenwasser in genügenden Mengen abfliessen zu lassen!
Helmut Spiegel 25.09.22 11:20
Beach Road
Weg mit dem Gruen. Mehr Autos, mehr Busse. Nur Geld, Geld, Geld.
Das sind alle kleine Dagobert Ducks.
Manfred Guempel 25.09.22 03:00
Neuer Anlauf zur Umgestaltung
Vor ca.50 Jahren,war die Beach Road nur 1 schmale Straße, nur 2 Hotels ( Nippa Lodge an der Ecke Central Road,sowie Orchid Lodge,jetzt Amari Hotel.Irgendwann wurde der Beach kleiner,Bäume u.Palmen abgeholzt,und die Straße vergrößert für Autos usw.
Genauso war es am Jomtien Beach,Palmen,Bäume weg ,den Beach kleiner gemacht,um Parkplätze u.Straße zu vergrößern! Auf fast der gesamten linken Seite keine Gebäude,nur hohes Gras usw. Statt nach links auszubauen,,den Strand kleiner gemacht, einmalig auf der Welt. Jetzt versucht man den Strand zum Meer unter großen Aufwand breiter zu machen.
Die Behörde hätte vorher mal nach USA oder Guam gehen sollen,da gibt es Strände u.kristallklares Wasser u. w e i s s e Strände wie hier vorher auch.
Ich werde mich hüten dies zu bemängeln,gehe hier einfach nicht mehr hier ins Meer.
Man hat sich bestimmt dabei etwas gedacht vorher.
Andy 24.09.22 21:30
Mehr Platz für mehr Fahrzeuge
Es fehlen Parkplätze für die chinesische Busse.
Auch Moto Bikes und Autos müssten irgendwo abgestellt werden.
Wozu soviel Grün?
Auf der ganzen Welt demonstrieren F.f.F. für den Klimaschutz, aber Thailand macht sich Gedanken über den Verkehr und Parkplätze, Pflanzen bringen ja keine Einnahmen.