Müll sammeln und Hua Hin sauber halten

Neben den „Trash Heroes” engagiert sich auch der freiwillige Zusammenschluss „Clean Hua Hin“ für die Umwelt im königlichen Seebad. Foto: Clean Hua Hin
Neben den „Trash Heroes” engagiert sich auch der freiwillige Zusammenschluss „Clean Hua Hin“ für die Umwelt im königlichen Seebad. Foto: Clean Hua Hin

HUA HIN: Seit einem Jahr hat es sich die gemeinnützige Organisation „Keep Hua Hin Clean“ zur Aufgabe gemacht, das königliche Seebad von unachtsam entsorgtem Unrat zu befreien und das Müllbewusstsein der Bevölkerung zu schärfen.

Dafür treffen sich die Freiwilligen in regelmäßigen Abständen für eine Stunde, zumeist an Wochenenden, um einen zuvor bekanntgegebenen Ort von Müll zu befreien. Eine lobenswerte Aktion, die in der Gemeinschaft von Gleichgesinnten auch richtig Spaß macht. Neue Gesichter sind herzlich willkommen. Weitere Informationen zu „Keep Hua Hin Clean“ und die nächs­ten Termine und Treffpunkte für das kollektive Müllsammeln erfährt man auf Clean Hua Hin.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Martin Rüegsegger 24.03.20 00:08
Anm. der Redaktion
Der Artikel aus der Druckausgabe vom 13. März war jetzt zeitlich online etwas unpassend publiziert worden. Wir bitten höflichst um Verzeihung. Meine Herren, aber es ist gut zu sehen, wie aufmerksam Sie doch alle sind. Abstand halten zu anderen Personen, ist jetzt ganz wichtig. Mit Beispiel voran, grüsst aus der Home-Quarantäne... Rüegsegger
Guenni Scharf 23.03.20 13:47
Nicht jetzt, aber später.
Es muss zu Zeiten von Covid-19 nicht unbedingt sein. Aber grundsätzlich sind die Clean-Aktionen zu begrüßen. Hoffen wir, dass es in anderen Städten/Provinzen Nachahmer gibt. Bei uns in Kathu/Phuket hat eine Reinigungsaktion der Gemeinde und das Aufsellen eines entsprechenden Schildes ("Please keep this aera clean!") in unserem Viertel zu einem weitgehend sauberen Müllabladeplatz geführt. Es hätten allerdfings noch mehr Mülltonnen aufgesdtrellt werden sollen.
Ingo Kerp 23.03.20 13:37
Da kann man nur hoffen, das das obige Bild vor Ausbruch der C-Krise entstanden ist. Ansonsten ist es unverantwortlich, wie diese Menschen dort dicht beieinander stehen ohne jedwede Art von Schutz.
Oliver Harms 23.03.20 09:57
Wenn eine Passion zur Gefahr wird!
Die Leute sollen zuhause bleiben um die Umwelt/Luft von Vieren sauber zuhalten. Der Müll wird schon nicht verschwinden wenn man mal nicht sammeln geht.