Mehrere Tote nach Feuer in Benzindepot in Jakarta

Feuerwehr und Rettungskräfte inspizieren ein verbranntes Wohngebiet nach einem Brand in einem Treibstofflager in Jakarta. Foto: epa/Mast Irham
Feuerwehr und Rettungskräfte inspizieren ein verbranntes Wohngebiet nach einem Brand in einem Treibstofflager in Jakarta. Foto: epa/Mast Irham

JAKARTA: Mindestens 13 Menschen sind einem Medienbericht zufolge beim Brand eines Treibstofflagers in Jakarta ums Leben gekommen. Wie die «Jakarta Post» berichtete, sei das Feuer in der indonesischen Hauptstadt am Freitag ausgebrochen. Anwohner seien geflüchtet. Im Internet kursierten Bilder und Videos, die ein großes Feuer mit einer hohen Rauchwolke zeigten.

Bereits 2009 war in der Stadt in einem großen Benzindepot ein Feuer ausgebrochen. Damals wurde nach Angaben der Ölfirma niemand verletzt. Das Feuer war in einem der Tanks ausgebrochen.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als voll farbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Vom 11. bis 21. April schließen wir über die Songkranfeiertage die Kommentarfunktion und wünschen allen Ihnen ein schönes Songkran-Festival.