Immigration singt Norweger ein Ständchen

Foto: Sanook/Thaivisa
Foto: Sanook/Thaivisa

CHIANG MAI: Ein Norweger war überwältigt, als Beamte der Immigration ihm bei Verlängerung seines Visums zu seinem Geburtstag ein Ständchen brachten.

Ihm zu Ehren sangen Mitarbeiterinnen „Happy birthday“ und überreichten einen kleinen Kuchen mit Kerze. Das Ständchen machte den 64-jährigen Rentner sprachlos. Laut dem stellvertretenden Leiter des Immigrationsbüro Oberst Phallop Suriyakun ist es Teil der Politik von Generalleutnant Surachate „Big Joke“ Hakparn, des nationalen Chefs der Immigration, die Besucher zu überraschen und zu beeindrucken. Die Behörde kenne den Geburtstag der Ausländer, und wenn dieser auf den Tag der Visumverlängerung falle, könne die Immigration über Lautsprecher gratulieren und ein Ständchen bringen.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Thomas Thoenes 04.02.19 12:00
Schöne Sache und erinnert an das echte
Thailand. Daumen hoch für diese erfrischende Aktion der Immigration.
Siegmund Scheller 03.02.19 17:37
An die Redaktion
Ich finde das super!
Sjaak Schulteis 03.02.19 12:29
Toll...
Es ist eine schöne Überraschung, trotzdem würde ich wahrscheinlich das auch sprachlos hinnehmen...
Dr. Ulm 02.02.19 19:05
Also mir wäre es unangenehm, bin ja froh wenn ich schnell wieder draußen bin !!!