Illegale Hotels beantragen Straferlass

Illegalen Hotels wird bis August 2021 Zeit eingeräumt, ein Hotellizenz für ihren Gastbetrieb zu beantragen. Foto: Jahner
Illegalen Hotels wird bis August 2021 Zeit eingeräumt, ein Hotellizenz für ihren Gastbetrieb zu beantragen. Foto: Jahner

HUA HIN: Mehr als 200 Hotels in Hua Hin sollen einen Antrag auf Straferlass bei den örtlichen Behörden gestellt haben, um ihren Betrieb fortzuführen.

Zuvor hatte das Innenminis­terium die Bestimmung erlassen, dass illegalen Hotels bis zum 9. September Zeit eingeräumt wird Straferlass zu beantragen. Dadurch gewinnen sie bis August 2021 Zeit, ihren Gastbetrieb den gesetzlichen Bestimmungen anzupassen. Anderenfalls droht ihnen die Schließung durch die Behörden.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Thomas Thoenes 09.10.19 16:08
Das nenn ich Förderung des
Immobilienmarktes. Ich baue illegal ein Gebäude und für den unwahrscheinlichen Fall das ich irgendwann nach Jahren erwischt werde, kann ich Straferlass fordern um genügend Zeit zu bekommen alle nötigen Formulare und Kosten im nachhinein zu erledigen. Rückwirkende Baugenehmigung! Das würde in Deutschland jedem Bauherren und Immobilienmakler die Freudentränen in die Augen treiben.
Rüdiger 06.10.19 15:13
Bis August 2021!? Viel Zeit in der viel angepasst werden kann oder wenig bis garnichts gemacht wird.
Ingo Kerp 06.10.19 15:08
Das ist doch prima. Erst illegal jahrelang ein Hotel betreiben und gut kassieren. Geht es dann an den Kragen, wird um Gnade in Form von Straferlaß gebeten, zu dem das Innenministerium ermuntert durch seine neue Bestimmung.