Grab-Fahrer streiken für höheren Verdienst

Am Mittwoch gingen etwa 100 Grab-Boten in Streik. Foto: Grab Fast Tha/Facebook
Am Mittwoch gingen etwa 100 Grab-Boten in Streik. Foto: Grab Fast Tha/Facebook

PATTAYA: Etwa 100 Motorradfahrer des Lebensmittellieferdienstes Grab streikten am Mittwoch für einen höheren Verdienst.

Sie versammelten sich hinter dem Big-C-Supercenter in Südpattaya. Laut dem 30 Jahre alten Fahrer Narongsak Suksa-nguan hatte Grab sein Zahlungssystem im vergangenen November so geändert, dass der Verdienst jedes Fahrers von mehr als 1.000 Baht am Tag auf durchschnittlich nur 300 bis 400 Baht pro Tag sank. Das, so sind sich die Grabfahrer einig, reiche nicht aus, zumal sie für Kraftstoff und Wartung des Motorrades aufkommen müssten. Die Fahrer waren am Mittwoch übereingekommen, keine Bestellungen mehr anzunehmen und eine Petition an den Dienstleister zu schicken.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Thomas Thoenes 07.08.20 06:07
Jo wieder mal typisch.
Wenn für 10 genug Arbeit, Kunden, Geld zur Verfügung stehen aber 100 davon leben wollen geht der Verdienst in den Keller und keiner versteht warum aber beschwert sich. Ist doch mit allem so hier. Ob Bars, Restaurants, Garküchen, Frisöre usw. Die Nachfrage bestimmt das Angebot und den Preis.
Ulm 06.08.20 19:19
Service der mopeds (Fahrzeuge) wird wie bei allen Fahrzeugen in den Hintergrund gestellt, (außer Optik und tuning).…
Konkurrenz macht den Preis!
Wie Herr schettler schrieb!!!



Norbert Schettler 06.08.20 10:13
Und dennoch
Hier in Ubon werden es immer mehr, viel mehr. Diese grünen Jacken und Taschen fallen sofort auf, rasen und fahren auf Teufel komm raus. Ich kenne das Zahlungssystem nicht, wenn aber immer mehr Zusteller sich die Bestellungen teilen müssen, kann der Einzelne nur weniger verdienen. Das versuchen dann a l l e mit Geschwindigkeit wieder reinzuholen.