Flugbuchungen in Credit Points umwandeln

AirAsia hat angekündigt, ihren Kunden bei der Umbuchung von Flügen in der COVID-19-Krise entgegenzukommen. epa/Ahmad Yusni
AirAsia hat angekündigt, ihren Kunden bei der Umbuchung von Flügen in der COVID-19-Krise entgegenzukommen. epa/Ahmad Yusni

THAILAND: Der von der Coronavirus-Krise gebeutelte Marktführer im Billigflugsegment Südostasiens AirAsia hat seinen Kunden in einer Rundmail Verständnis für die Dringlichkeit ihrer Anfragen bezüglich der aktuellen COVID-19-Situation und Änderungen ihrer Reisepläne zugesichert.

Gemäß AirAsia-Präsident Bo Lingam hat es sich seine Airline zur Priorität gemacht, die Auswirkungen der Viruspandemie auf ihre Fluggäste so gering wie möglich zu halten und auf ihre Bedenken einzugehen. „Wir sind uns bewusst, dass Verreisen jetzt vielleicht nicht Ihr erster Gedanke ist, weshalb wir betroffenen Kunden die Möglichkeit bieten, Flugbuchungen in Kreditkonten umzuwandeln, die innerhalb von 365 Tagen bei der Buchung eines neuen Fluges eingelöst werden können. Kreditkonten sind nicht nur schneller einzulösen, sondern haben auch eine längere Gültigkeit und sind für Sie bequemer, da sie bei Bedarf einfach für zukünftige Buchungen aufgeladen werden können“, erklärt Bo Lingam die Handhabung von Reiseplanänderungen aufgrund COVIT-19. Als Alternative bietet AirAsia ihren Kunden die Möglichkeit an, ihren gebuchten Flug innerhalb von 180 Tagen auf ein anderes Datum zu verlegen, wenn
​es angenehmer erscheint zu reisen.

Mehr erfahren Sie über die Webseite: AirAsia.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Thomas 28.03.20 14:50
Erstaunlich
da gibt es wirklich noch Menschen in höheren Positionen die eigentlich Planungswissen haben und denken das wäre in 1/2 Jahr vorbei. Keine Impfung, keine Medikamente bisher - meine Planung geht von 2 Jahren plus aus, aber mein nächster Flug nach D war eh erst für 2025-2027 angedacht, also grob alle 10 Jahre. Das könnte somit wohl klappen. - Wie ist denn das mit den Creditpoints wenn die Airline pleite geht ?