Die Abfallhelden von Hua Hin

Gruppenfoto mit allen Helden des letzten Sonntags.
Gruppenfoto mit allen Helden des letzten Sonntags.

HUA HIN: Die „trash heroes“ waren am Sonntag erneut unterwegs. Dieses Mal aber nicht am Strand, wo sie eigentlich all den Müll einsammeln, den Ausländer und Thais dort liegenlassen.

Am 10. Juni säuberten an die 100 Helfer die Straße auf dem Hin Lek Fei, eines der Wahrzeichen von Hua Hin, von wo aus man einen wunderbaren Blick über die ganze Stadt genießen kann. Die Gruppe der Freiwilligen wurde einst von einem Schweizer auf Koh Lipe ins Leben gerufen, der es einfach satt hatte, jeden Tag Plastikflaschen und -tüten am Strand zu finden. Die Leute arbeiten alle umsonst und wollen wieder die Natur zurückhaben, die sie einmal erleben durften.

Mit großen Müllsäcken bewaffnet zog die Gruppe los Richtung Hin Lek Fei.
Mit großen Müllsäcken bewaffnet zog die Gruppe los Richtung Hin Lek Fei.

Am Sonntag wurden sie alle nach der Arbeit eingeladen von Pirmin Reichlin in sein ThaiSwissGerman-Restaurant, wo reichlich Essen parat stand, also Schwarzwälder Kirschtorte von „sweet smoke“. Toll, dass die beiden Geschäftsleute die Idee so unterstützen.

Ganze 140 Kilo Müll sammelten die Freiwilligen auf dem Hin Lek Fai.
Ganze 140 Kilo Müll sammelten die Freiwilligen auf dem Hin Lek Fai.

Die „trash heroes“ hoffen mit ihrem vorbildlichen Einsatz und ihrer Arbeit auch einen erzieherischen Effekt zu haben bei den Einheimischen. Wenn du dich angesprochen fühlst und denkst, Müll einsammeln zu wollen, du bist herzlich willkommen, die Gruppe jeweils am Sonntag ab 16 Uhr zu begleiten. Doch die eigentliche Arbeit beginnt schon zu Hause oder in deiner Nähe: Entsorge deinen Müll nicht einfach irgendwo und irgendwie. Mach es so wie du es in deiner Heimat gelernt hast. Jeder Tag ist ein trash-hero-Tag. Du findest die Gruppe auch auf Facebook unter „Trash Hero Hua Hin“.

Nur ein Beispiel: Am letzten Sonntag sammelten die wahren Helden – 36 Erwachsene und zwei Kinder – 160 kg Müll nur am Strand von Khao Takiap. Am gestrigen Sonntag waren es etwa 140 Kilos, die zusammengetragen worden sind von sehr jungen bis älteren Leuten, denen die Natur etwas bedeutet, dazu eine Schulklasse von Khun Lek.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder
Jürgen Franke 12.06.18 20:30
Wer Gäste einlädt, hat auch dafür
zu sorgen, das deren Dreck beseitigt wird. Normalerweise gelten diese Regeln weltweit und sollten bereits im Elternhaus gelehrt und gelernt werden. Die Kosten für Unterbringung und Verpflegung haben inzwischen in Thailand ein Niveau erreicht, wo man diesen Service eigentlich erwarten könnte.
Walter Pfau 12.06.18 15:22
Liebe Farangs....
...die ihr zusammen mit den Trash-Heros für Sauberkeit sorgt, ein dickes DANKE SCHÖN für euren Einsatz! Bleibt noch zu hoffen, daß das thailändische Government euch nicht wegen Arbeiten ohne Arbeitsgenehmigung zu einer Haft- oder Geldstrafe verurteilen wird.
THOMAS S 12.06.18 15:15
Finde den Artikel nur traurig
Da werden also jetzt die Menschen ,die den Müll von anderen einsammeln zu Helden. Da kann ich nur sagen:guten Nacht Marie. Irgenwann gibt es nur noch Helden auf dieser Welt.
Hansruedi Bütler 12.06.18 15:09
Müll einsammeln und korrekt entsorgen
Hoffentlich macht dieses Beispiel Schule. Leider herrscht auf dem Land oft ein anderes Denken!