Covid-Cluster: Chiang Mai schließt 23 Lokale

Foto: The Nation
Foto: The Nation

CHIANG MAI: Der Gouverneur der Provinz Chiang Mai hat die Schließung von 23 Restaurants im Bezirk Muang (Chiang-Mai-Stadt) für drei bis vierzehn Tage angeordnet, nachdem die Zahl der Covid-19-Fälle unter den Gästen der Gastronomiebetriebe ein besorgniserregendes Level erreicht hatte. In allen von der Schließung betroffenen Lokalen wurde Alkohol ausgeschenkt, betonen die Behörden.

Die Gesundheitsbehörden fordern alle Besucher der vorübergehend geschlossenen Restaurants zur Selbstdurchführung von Antigenschnelltests (ATK) und zu einer siebentägigen Heimisolation auf, auch wenn das Testergebnis negativ ist.

Das gesamte Personal der geschlossenen Gastronomiebetriebe, einschließlich der Musiker, muss sich während der behördlich angeordneten Schließzeit alle drei Tage einen ATK absolvieren. Restaurantbesitzer, die sich nicht an die Auflagen halten, müssen mit einer Geldstrafe von bis zu 100.000 Baht und/ oder einem Jahr Gefängnis rechnen.

In Chiang Mai wurden am Freitag 298 Neuinfektionen registriert, 152 davon waren Gäste von lokalen Gastronomiebetrieben. In den örtlichen Krankenhäusern werden derzeit 1.315 Covid-19-Fälle behandelt, während 672 Personen in staatlichen Einrichtungen und 503 Personen im Heimquarantäne isoliert werden.

Nachfolgende Restaurants bleiben bis zum 20. Januar 2022 geschlossen:

  • Living Machine, Unterbezirk Suthep
  • Zoe In Yellow, Sriphum
  • Hom Bar, Patan
  • Thachang Café, Changpheuk

Nachfolgende Restaurants bleiben bis zum 13. Januar 2022 geschlossen:

  • Chalui Café, Unterbezirk Changpheuk
  • Siew Santitham Plaza, Changpheuk
  • SOPA Café, Suthep
  • THAY, Suthep

Nachfolgende Restaurants bleiben bis zum 9. Januar 2022 geschlossen:

  • Too Nice Nimman, Unterbezirk Suthep
  • The PARK Society Bar & Hostel, Changkhlan
  • Perng Café, Suthep
  • Lao Tong, Fah Ham
  • The Riverside Bar & Restaurant, Changmoi
  • Seoulhigh, Sriphum
  • Blacklist Cafe & Restaurant, Suthep
  • 86's Room, Changmoi
  • SPV Café, Changmoi
  • Café Wander, Changmoi
  • Phojai Bar, Suthep
  • Pi Lao in the Garden, Phra Singh
  • The Good View Bar & Restaurant, Changmoi
  • Lism Café, Changpheuk
  • Good Bar Icon Park, Changpheuk
Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Jomtien Franky 10.01.22 21:00
@Andy
Vielleicht sollten wir das mal ausdiskutieren bei einem leckeren Hops an der Beach Road? Ich komme Freitag zurück von der Motorradtour, da wäre der Sonntag gegen 17.00 h der richtige Zeitpunkt, gerade mal zufällig da vorbei zu schauen. Denn merke: Wasser ist erst gut, wenn es in der Brauerei war...555
Andy 10.01.22 20:00
Franky
Man hat festgestellt, daß Trinkwasser Coli Bakterien enthält.
Wenn du am Tag 2 Liter davon trinkst, hast du am Ende des Jahres ungefähr 1kg Scheisse getrunken.
Jetzt frag ich dich,
Ist es besser Bier zu trinken und Scheisse zu reden,
Oder Wasser zu trinken und das Maul halten?
Chook dee
Jomtien Franky 10.01.22 17:50
@Wirth
Sie schreiben, dass andere nicht verstehen oder nicht verstehen wollen, dabei liest man doch herrlich aus Ihren Posts, dass Sie die allerwenigste Ahnung haben! Habe ich irgendeine Zeiteinheit beim Konsum meines Biers verwendet? NEIN. Warum der Quatsch mit 5 Minuten. Und dann dieser Bockmist mit Restaurants und Bars, und wer Wasser trinkt, der überträgt weniger Virus.....
Ich kann sowohl in einer Bar als auch in einem Restaurant ÜBER STUNDEN (JETZT verwende ich eine Zeiteinheit!) mit angeordnetem Abstand sitzen, und deswegen übertrage ich den Virus trotzdem genausowenig wie ein Wasser trinkender Mensch am Nebentisch. Nur: ich habe mehr Spaß beim Essen...
Ich habe klar gesagt, dass ic mir bei SAUFORGIEN auch vorstellen kann, dass dort alle Hemmungen fallen und die soziale Distanzierung nicht mehr eingehalten wird. Wie man dieser Sache Herr werden kann, weiß kein Mensch, denn selbst, wenn Alkohol verboten ist, finden die Orgien ja trotzdem überall statt. Kurzum: Ich bleibe dabei, 5 Bierchen machen noch kein Corona, bleibt alle gesund und desinfiziert Euch reichlich!
Hartmut Wirth 09.01.22 21:50
@Norbert Schettler
Klaro: mein Bier besteht zum überwiegenden Teil aus Wasser. (Ihres nicht??)
Aber Ihre Antwort verrät so einiges. Und da ist jede Diskussion in der Tat zwecklos.
Und wenn Sie wissen, dass Sie das Virus verbreiten.....
Norbert Schettler 09.01.22 21:20
Hartmut Wirth
Alles klar, sie trinken Wasser zum Essen, ich trinke Bier dazu. Sie verbreiten den Virus nicht, ich schon.
Alle weiteren Diskussionen erübrigen sich.
Hartmut Wirth 09.01.22 21:00
@Norbert Schettler
Sie haben nicht verstanden, können oder wollen nicht verstehen.
Oder essen Sie Schulter an Schulter, etc.
Wenn Ihnen der Unterschied zwischen Kneipe und Rrstaurant/Gaststätte nicht geläufig ist, dann erübrigt sich jeder Diskussion.
Norbert Schettler 09.01.22 18:30
Hartmut Wirth
Es geht um Restaurants, da wird auch gegessen. Oder essen Sie in 5 Minuten? Wenn ich also andertalb Stunden esse und dazu eifrig Wasser trinke sieht das mit der Übertragung des Virus viel besser aus, oder?
Jörg LOHKAMP 09.01.22 18:00
Und dabei galt doch bis vor kurzem noch ...
medizinisch begründet : ALKOHOL DESINFIZIERT - hilft anscheinend aber nicht bei VIREN
Hartmut Wirth 09.01.22 17:10
@Jomtien Franky
Da irrt aber jemand ganz gewaltig. Oder trinken Sie Ihre 5 Biere in 5 Minuten??

Wenn nicht, dann ist genügend Zeit um das Virus zu übertragen. Denn:
1. hat man dabei keine Maske auf
2. sitzt man nicht 1,5 m weit auseinander
3. verweilt man längere Zeit an einem Ort

Und genau das gilt es zu verhindern.
Jomtien Franky 09.01.22 14:30
Der Norbert ....
....hat völlig recht, da muss doch wirklich schon eine Sauforgie kommen, damit das richtig ausartet. Ich habe noch nicht beobachten können, dass 5 Bierchen irgendwas verändert haben. Sollen die doch eine Maximalabgabemenge von X g Alkohol einführen. Das wäre nur nicht so toll für mich, denn lieber Hubert, ich trinke öfters mal in Massen! Sie meinten aber wahrscheinlich "in Maßen", 5555
Jomtien Franky 09.01.22 13:20
Wie schön...
...dass wir gestern unseren Stop auf der Motorradtour in Chiang Mai gemacht haben, und uns nochmal richtig einen hinter die Binde gekippt haben, hehe. Heute nach Pai, mal sehen, ob uns der Virus verfolgt, wir werden auf jeden Fall kräftig weitersaufen 555
Prost Omikorn!
Ingo Kerp 09.01.22 11:30
Wie verzweiflt müssen die Chiang Mai Behoerden inzwischen sein, wenn sie bereits Selbstisolation und Eigenschnelltests fordert. Das verdeutlicht, das bisherige Maßnahmen und behoerdl. Vorgaben zu keinem Ergebnis geführt haben, das in irgendeiner Weise zur gesundheitl. Verbesserung der Bevoelkerung geführt hätte.
Hartmut Wirth 09.01.22 11:10
@Norbert Schettler
Könnte daran liegen, dass man länger gesellig zusammensitzt. Dabei ja keine Maske trägt und der Abstand unter 1,5 m liegt. Und aus mehreren Haushalten stammt.
Norbert Schettler 09.01.22 10:12
Die Betonung
liegt auf "In allen Lokalen wurde Alkohol ausgeschenkt". Da haben wir es wieder, mit Alkohol infiziert man sich leichter und gibt das Virus auch easy weiter.
So ein Blödsinn!