Auto rast in altes Militärfahrzeug

Zwei Tote in der Schweiz

ST.

ST. GALLEN (dpa) - Bei einem schweren Verkehrsunfall auf einer Schweizer Autobahn sind am Sonntag zwei Frauen gestorben.

Wie die Kantonspolizei St. Gallen am Abend mitteilte, wurden vier weitere Menschen teils schwer verletzt. Ein mit fünf Personen besetztes Auto war nach ersten Erkenntnissen gegen 17.30 Uhr in ein altes Militärfahrzeug gefahren, das mit einer Panne auf dem Seitenstreifen stand. Nach Angaben eines Polizeisprechers handelte es sich bei den beiden toten Frauen um Beifahrerinnen aus dem Auto. Die vier Verletzten wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht, auch zwei Rettungshubschrauber kamen an der Unfallstelle auf der A1 zwischen Oberbüren und Gossau zum Einsatz. Das Militärfahrzeug befand sich in Privatbesitz und war nicht im Dienst der Armee unterwegs..

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.