Anlaufstellen für Touristen

Foto: Phuket Gazette
Foto: Phuket Gazette

PHUKET: Mit über 15 Millionen Besuchern pro Jahr, plant Phuket 10 Touristenservicezentren an den Hauptstränden der Insel zu errichten, in denen Urlauber rund um die Uhr Hilfe und Unterstützung erhalten.

Gemäß Phukets Gouverneur Noraphat Plodthong sollen ausländische Besucher in den Anlaufstellen alle Informationen erhalten, die für sie relevant sind, von kostenlosen Stadtplänen bis hin zu einfacher rechtlicher Beratung. Englisch- und chinesischsprachige Praktikanten der Phuket Rajabhat University werden Urlaubern bei ihren Anliegen behilflich sein, führte Noraphat fort.

Touristenservicezentren sind für Patong Beach, Kamala Beach, Kata Beach, Karon Beach, Nai Han Beach, Kap Phromthep, Rawai Beach, Surin Beach und Nai Yang Beach geplant. Das Hauptservicecenter wird am Office of Disaster Prevention and Mitigation im Mueang-Distrikt errichtet. Um die Sicherheit zu erhöhen sollen darüber hinaus in der gesamten Provinz 3.400 Überwachungskameras installiert werden. 

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.