Ärztin wegen Abtreibung verhaftet

Foto: Daily News
Foto: Daily News

HUA HIN: Die Polizei hat eine weithin bekannte Ärztin festgenommen, der illegale Abtreibungen vorgeworfen werden.

Die 55-Jährige soll auch dafür verantwortlich sein, dass am 13. Februar in einem Müllbehälter nahe eines Minimarkts vier Embryos gefunden wurden. Die Ärztin war früher Direktorin des Hospital Sam Roi und versieht derzeit in der Abteilung Geburtshilfe und Frauenheilkunde des Krankenhauses Hua Hin ihren Dienst. Die Polizei hat das Wohnhaus der Frau in der Siedlung Ruam Suk sowie die Klinik Srismai an der Huay Monkol Soi 11 durchsucht. Festgenommen wurde zudem ein Mitarbeiter der Klinik. Er soll die Embryos in den Müllbehälter gelegt haben. Die Ärztin hat jede Schuld von sich gewiesen und wurde auf Kaution freigelassen.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder
Norbert Kurt Leupi 03.03.18 18:46
Engelmacherin verhaftet und
gegen Kaution freigelassen ! Abtreibungen sind eigentlich wie Prostitution in TH verboten! Natürlich mit Ausnahmen ! Während man bei der " Money-Love " die Augen mehrheitlich zudrückt , wird bei den Engelmachern ein bisschen härter durchgegriffen ! Trotzdem stimmen die Umsätze in den Hinterhöfen und bei den "Mehr-Besseren" im Institut für Familienplanung ! " Aber es regnet ja auf alle Dächer ! "
Oliver Rudolph 03.03.18 15:38
illegale Abtreibungen
Da bin ich ja gespannt,wie dies ausgehen wird. Abtreibungen haben sich bestimmt selber gemacht. Keiner hat was gesehen und keiner weiß was. Der Mitarbeiter bekommt wieder alles ab.