Aeroflot fliegt ab 30. Oktober Phuket an

Foto: epa/Barbara Walton
Foto: epa/Barbara Walton

PHUKET: Es besteht wieder Hoffnung, dass der thailändische Tourismus in diesem Jahr 1 Million russische Touristen anziehen kann, da Aeroflot nach einer mehrmonatigen Unterbrechung aufgrund des russisch-ukrainischen Konflikts in diesem Winter wieder Direktflüge nach Phuket aufnehmen wird.

Bis zum 26. Juli 2022 belief sich die Zahl der russischen Besucher in Thailand auf 76.739. Die meisten reisten im ersten Quartal ein, bevor Russlands Invasion in der Ukraine eskalierte, was die Europäische Union (EU) dazu veranlasste, Luftfahrtsanktionen gegen Russland zu verhängen.

Der Gouverneur der thailändischen Tourismusbehörde (TAT) Yuthasak Supasorn sagte gegenüber der Presse, dass Aeroflot die Wiederaufnahme der Verbindung von Moskau nach Phuket im Winterflugplan ab dem 30. Oktober 2022 mit einer täglichen Verbindung bestätigt habe.

Aeroflot und mehrere andere russische Fluggesellschaften hatten die Flüge auf die Insel seit März dieses Jahres eingestellt.

„In Gesprächen mit Reiseveranstaltern, die sich auf diesen Markt konzentrieren, wurde Zuversicht bekundet, was die Nachfrage nach Thailand angeht. Das einzige Problem sind die fehlenden Verbindungen. Wenn Aeroflot die Direktflüge wie geplant wieder aufnehmen kann und weitere Fluggesellschaften in den nächsten Monaten folgen könnten, können wir mit einem Zustrom von Touristen im letzten Quartal rechnen“, erläuterte der TAT-Gouverneur.

Er sagte, dass viele thailändische Fluggesellschaften wie Thai Airways und Thai AirAsia X daran interessiert seien, diese Strecke zu bedienen, um die russischen Fluggesellschaften zu ersetzen, dass aber aufgrund der Sanktionen der europäischen Länder in den letzten Monaten auch technische Unterstützung wie Wartung und Ersatzteillieferungen sowie Versicherungen, die unter solchen Umständen keinen Schutz bieten, verboten waren.

Am 27. Juli 2022 kündigte die EU jedoch eine Ausnahmeregelung für den Austausch technischer Informationen im Rahmen der Internationalen Zivilluftfahrt-Organisation (ICAO) an, die jegliche technische Unterstützung im Zusammenhang mit Reparaturen, Entwicklung, Herstellung, Montage, Tests, Wartung oder anderen technischen Dienstleistungen einschließt.

Khun Yuthasak sagte, es müsse noch einmal mit den entsprechenden Behörden geklärt werden, inwiefern diese überarbeitete Sanktion der EU etwas an der aktuellen Luftverkehrssituation in Bezug auf Russland ändern könnte.

Die Zahl der internationalen Touristen, die in diesem Jahr nach Thailand kamen, belief sich zwischen dem 1. Januar und dem 26. Juli 2022 auf 3,12 Millionen.

Sisdivachr Cheewarattanaporn, Präsident des Verbandes der thailändischen Reisebüros (Atta), sagte, dass nur 10 Prozent der 1.600 Atta-Mitglieder derzeit in der Lage seien, ihre Geschäfte wieder aufzunehmen.

Die meisten von ihnen müssen von den chinesischen und russischen Märkten auf Indien und Malaysia ausweichen, die mit 381.542 bzw. 322.079 Ankünften bis zum 26. Juli 2022 die wichtigsten Märkte waren.

„Die meisten Reiseveranstalter haben ihren Betrieb vorübergehend eingestellt, insbesondere 400 Unternehmen, die sich bisher auf den chinesischen Markt konzentriert haben. Da die Aussichten für die bevorstehende Hochsaison jedoch vielversprechend sind, müssen wir uns auf die Wiederaufnahme des Geschäfts vorbereiten, indem wir in beliebten Reisezielen wie Phuket noch in diesem Monat mit der Anpassung des Geschäfts beginnen“, betonte Khun Sisdivachr.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Marcel Wallace 02.08.22 18:08
@Bernhard
Ich soll dumm sein? Ihre Rechtfertigung für diesen Angriffskrieg ist einfach widerlich und werde ich auch nicht weiter kommentieren. Demokratie und staatliche Selbstbestimmung ist Ihnen ein Fremdwort. Ich bin aber beeindruckt, dass sie jeden Russen kennen der auf ankommt. Sind anscheinend alles anständige Leute. Keine Putinfans, neureichen russischen Nationalisten, Oligarchen bzw. vl. Soldaten auf Urlaub....aber gut, sie kennen ja auch die gerechten Hintergründe warum die Ukraine jetzt in Schutt und Asche gelegt wird, Zivilisten getötet werden bzw. Heimatlos gemacht werden, da alles zerstört wurde.....
Marcel Wallace 02.08.22 15:00
Ole...
...genau richtig. Wenn ich den irren Ivan als Nachbarn hätte, würde ich auch zur NATO laufen, so schnell es nur geht. Ein Land, in dem das Recht des Stärkeren zählt kann man nicht trauen...korrupt von A bis Z....Russland sollte sich mal überlegen, warum es keine befreundeten Nachbarstaaten hat. Oh ja, Verzeihung Nordkorea und Belarus hätte ich fast vergessen. China siehe ich als Nutzbeziehung...Was für ein Dreamteam
Marcel Wallace 02.08.22 14:50
Bernhard
Ihre "Rechtfertigung" für diesen Krieg und die Zerstörung ist widerlich. Demokratie und staatl. Selbstbestimmung dürfte für Sie kein Recht eines Staates sein. Die NATO fern zu halten hat ja auch super funktioniert. Willkommen Schweden, willkommen Finnland. Ich finde es auch beachtlich, dass Sie jeden Russen kennen, der in Thailand Urlaub macht. Bestimmt keine Befürworter dabei....
Ole Bayern 02.08.22 14:50
@ Alex ...
... auch von mir einen dicken Daumen hoch . kurz und knackig und zudem genau richtig formuliert.
Hierzu eine kleine Anekdote : Bei meinem Gesachäftsfreund arbeitet seit Anfang der 90 - er Jahre ein Littauer.
Als die baltischen Staaten in die NATO aufgenommen wurden, hatten wir diverse gegenteilige Meinungen hierzu, welche wir auch immer ( freundschaftlich ) austauschten.
Thomas sagte uns immer, wenn wir nicht in die NATO gehen, packt uns der Russe irgendwann, wenn er wieder stark und dazu fähig ist .
Er sagte seinerzeit genau das, was heute in der Ukraine von Statten geht . .... " Bei uns leben viele Russen aus der Zeit der UdSSR .
Diese werden einen Aufstand anzetteln und dann Rußland um Hilfe bitten.
Mein Geschäftsfreund wie ich auch glaubten ihm nicht, ich war immer der Meinung, daß Rußland aufgrund seiner Bodenschätze und das dafür benötigte westliche Know How nicht Ärger anzetteln wird, da es doch eigentlich den Russen gar nicht so schlecht geht.
Vor einigen Wochen trafen wir uns mal wieder im Biergarten, er sagte zu uns " Chefs ".
Na .... glaubt ihr mir jetzt,ohne NATO hätte sich die Freiheit der baltischen Staaten schon erledigt.
Wir mussten ihm nun 100 % -ig zustimmen. Genau wie er es prophezeite wäre es wohl gekommen ohne NATO Mitgliedschaft der 3 Länder, der Russe hätte versucht sie einzuverleiben.
Und das haben nun Finnland und Schweden ( traditionell neutrale Staaten ) auch verstanden.
Die westliche Gemeinschaft braucht NATO und Beistand, für mich klar.

VG Ole
Marcel Wallace 02.08.22 14:20
@Alex
DANKE. genau richtig!!!
leschim alex 02.08.22 14:00
Alles, was Russland schadet .....
..... ist eine gute Massnahme. Wenn es den "Ami" nicht gäbe würde der "Ivan" schon vor langer Zeit bis zur Nordsee - oder noch darüber hinaus - vorgedrungen sein. Will das jemand ? ICH nicht, daher : Danke USA.
Dieter Kowalski 02.08.22 12:00
Na da werden sicher zigtausende Russen, mit riesigen Geldkoffern in Phuket aufschlagen.
Überall Wechselstuben, um die vom SWIFT-System Ausgeschlossenen mittels Bargeldumtausch abfertigen zu können. Leute in Patong, stellt doch schon einmal den Vodka kalt.
Georg Meyer 02.08.22 09:20
@ Berhard
So ist es, wenn zwei das gleiche tun dann ist das nicht dasselbe.
Mit jeder Sanktion werden Verträge gebrochen, beginnend mit dem Ausschluss aus dem "Swift System"
Ziel der Amis ist die Zerstörung der russischen Wirtschaft und damit die militärischen Grundlagen. Schon mit der Privatisierung unter Jelzin hat der Westen rumgeheult, weil die immensen Rohstoffe der Russen nicht fuer den Westen zugänglich waren. Wenn man sich auf der Welt umschaut, unterliegen mindestens 20 Länder amerikanischen Sanktionen, warum? Und Europa dackelt hinterher.
Mit welchem Recht werden die Yachten der Russen beschlagnahmt? Ach ja Putin Unterstützer. Man stelle sich vor, es wird irgendwo eine Yacht eines amerikanischen Oligarchen beschlagnahmt, weil der den Wahlkampf des Präsidenten in den USA unterstütz hatte. Das wäre ein Kriegsgrund fuer die Amis.
Und fuer OLE... Währungsreserven [300 Milliarden} der Russen nur eingefroren? z.Z. ja. Das die Amis längst daran arbeiten, die Kohle zu beschlagnahmen, wie von der Ukraine gewünscht, dürfte doch JEDEM klar sein. Schliesslich haben die Amis die 8 Milliarden Dollar von Afghanistan im letzten Jahr einkassiert und zahlen diese fuer die Opfer des 11/9. Wo sind da die demokratischen Grundlagen des Westens? Frau Yellen hat bereis davor gewarnt, die Russen Kohle zu beschlagnahmen. China wird dieses aufmerksam beobachten, schliesslich sind 30% der amerikanischen Schulden Chinesische Gelder!
Bernhard Meyer 02.08.22 07:40
@Jörg Lohkamp
Beachten Sie einmal das die USA wann immer Sie in Wirtschaftlich schlecht dastanden Sie irgendwo auf der Welt einen Krieg begonnen oder ein Regime gestürzt haben. Jetzt wäre Europa an der Reihe, doch so offensichtlich können Sie es nicht machen also über den Umweg über die Ukraine. Lesen Sie den Report von Marc Faber aus Chiang Mai. Auch möchte ich Sie daran Erinnern das die Nato Raketen in unmittelbarer Grenze zu Russland stationieren will. Im Gegenzug auch Russland versuchte das mit Raketen auf Kuba darauf drohten die USA mit einem Atomschlag. Wenn zwei das gleiche tun dann ist es halt nicht dasselbe. Gruss Bernhard
Jörg LOHKAMP 02.08.22 03:40
Ole Bayern ...
Sehr gut erklärt - vielen Dank - somit sollte das auch dem Letzten klar sein, Leasing erlaubt zwar einen Eigentumsanspruch - ist aber KEIN ZWINGENDES RECHT - DES LEASINGNEHMERS !!!

Es kommt halt immer auf - den Leasingvertrag - an, der von BEIDEN Vertragsparteien abgeschlossen wurde.
Jörg LOHKAMP 02.08.22 01:06
@ Bernhard Meyer - Demokratische Strukturen in der
Ukraine - werden von IHNEN - in VOLLKOMMENER ÜBEREINSTIMMUNG MIT P U T I N in Frage gestellt, ist DAS -IHR VERSTÄNDNIS- von DEMOKRATIE ?

Anders kann ich IHREN KOMMENTAR nicht verstehen. Die MEHRHEIT der Ukraine hat sich - GEGEN EINE NEUTRALITÄT - in einer FREIEN WAHL ausgesprochen. Übrigens auch NICHT unter einer RUSSISCHEN ANEKTION + " Leben von Putins Gnaden + unter voller Kontrolle " + unter vollkommener Aufgabe einer EIGENEN -SELBSTBESTIMMTEN- Meinung.

Es geht um nichts anderes als um die - von Putin so sehr gehaßte SELBSTÄNDIGKEIT - der UKRAINISCHEN Nation, diese wird von Putin + seinen Unterstützern in Frage gestellt, folglich auch von IHNEN.

WICHTIG - im politischen Zusammenhang - immer zu betonen:
Es geht PUTIN ausschließlich darum ein - ein oppositionelles Regime in der UKRAINE - gewaltsam gegen ein RUSSLAND genehmes + abhängiges Regime auszutauschen, KOSTE ES WAS ES WOLLE.

Da Russlandfreundliche Kandidaten in einer - freien Wahl - in der Ukraine unterlegen sind, werden NAZI-FANTASIEN bemüht um einen Krieg zu rechtfertigen. Wenn dieser Krieg für Russland erfolgreich verläuft, können russische Oligarchen sich - wie jahrelang zu vor - an Ukrainischen Bodenschätzen bedienen. Aus DIESEM GRUND wird der Krieg von vielen -Putinhörigen- Oligarchen unterstützt.
Derk Mielig 02.08.22 00:40
@Meyer - Sorry
Das ist und bleibt immer noch die dümmste Rechtfertigung für einen Angriffskrieg!
Bernhard Meyer 01.08.22 23:49
@Marcel Wallace
Was Sie schreiben ist einfach dumm! Die Russen die kommen haben nichts mit der jetzigen Situation zu tun. Bitte die Geschichte verfolgen. Die USA wollten nicht verhandeln hätte die Ukraine sich als Neutral gegeben und erklärt das die Nato nicht in Ihrem Land stationiert wird, hätte es diesen Krieg nicht gegeben. Smolinski hat das Leid der Ukrainer zu verantworten.
Johann Mueller 01.08.22 21:50
@Hartmut Wirth
Ganz kurz Khun WIRTH - ich war jahrzehntelang in diesem Business ! Jeder Leasing Vertrag, je nach Customer, ist anders aufgebaut ! Die International Lease Finance Corporation, (in LOS) besser bekannt unter dem Kürzel ILFC, war eine der grössten Gesellschaften im Bereich Flugzeug-Leasing, mit denen ich für SWISSAIR damals persönlich verhandelte !
Marcel Wallace 01.08.22 20:00
@Richard
1) Mehrheit der russischen Bevölkerung? Das ist mindestens diskutabel 2) objektiv bleiben? Wir haben in Österreich und Europa die ganzen Flüchtlinge. Sie sind natürlich bei uns willkommen und wir helfen ihnen auch, aber es kostet uns auch eine Menge Geld. von dem her alleine schon objektiv zu sein ist schwierig....ganz zu schwiegen von den Aspekten in der Politik, Energie und Waffen die jetzt heiß laufen 3) versuchen wir es objektiv. Putin erfindet Argumente um sich ein Land einzuverleiben. Er hätte damals bei der Krim schon mit Sanktionen überhäuft werden sollen. 4) möglicherweise hohen Teil....also reden wir hier über Vermutung und keiner weiß es. 5) Wenn Russland solch eine ungerechtfertigten krieg vom Zaun bricht verdient es das Land Russland auch "ungerecht" dafür bestraft zu werden....ich soweit, dass das Russland von heute zerbricht. 6) Sie haben nicht Unrecht mit "Niveau von Schurkenstaaten herablassen", aber es ist wahrlich schwierig, denn es passiert quasi vor meiner Haustüre. Ich bin auch ehrlich, dass ich sage, dass mir die Russen einer der unsympathischsten Völker sind, die mir je untergekommen sind
Marcel Wallace 01.08.22 18:30
@Jörg Lohkamp
habe ja geschrieben....der aus Russland anreist...sollte präzisieren...Russen aus Russland, die in Thailand Urlaub machen....ansonsten gebe ich dir schon Recht. Ich habe auch schon einige Russen in Thailand getroffen. von nett jung bis nett alt...von präpotent jung bis präpotent alt, alles dabei....
Norbert K. Leupi 01.08.22 18:10
Sanktionen
Die Thais nehmen das Geld von allen gerne , auch wenn sie wissen oder nicht wissen , von wem und woher es kommt ! Darum hüten sie sich , ein Eigen-Gol zu schiessen , weil sie wissen : " pecunia non olet " !
Johann Mueller 01.08.22 18:00
Aeroflot........
eigentlich hatte ich ( als alt-Airliner ) bereits nen Post vorbereitet - doch die geschätzten Farang Kommentatoren haben bereits die ganze Bandbreite abgedeckt - na dann - schönen Abend & GN8.
Bernhard Meyer 01.08.22 17:40
Sanktionen
Ich finde es gut, das die Thailändische Regierung nicht so weltfremd ist und die Selbstzerstörenden Sanktionen die von den Amerikanern der EU aufgezwungen wurde nicht übernimmt. Diese Sanktionen sind ein Eigengohl.
Der nächste Winter kommt bestimmt und viele Europäer werden den Weg nach Thailand finden weg von der kalten Stube.
Axel Plenkers 01.08.22 17:30
Thailands Stellung zu Russland l
Ich denke Thailand sollte es Russischen Staatsbürgern untersagen nach Thailand einzureisen. Thailand sollte sich von Kommunistisch regierten Ländern distanzieren und nicht immer weiter mit China und Russland finanziell Verstricken, bevor es Thailand so ergeht wie Taiwan oder der Ukraine
Jörg LOHKAMP 01.08.22 17:30
@ Marcel Wallace / Viel Verständnis - aber - ....
nicht wirklich praktikabel - weil ungerecht !!! - WARUM ? -

Weil gerade die IN THAILAND lebenden Russen GEGEN PUTIN SIND - viele sind vor PUTINS POLITIK geflüchtet -+ würden gerade auch bei Rückkehr nach Russland - entweder politisch verfolgt oder gleich verhaftet. Dabei reicht oft schon der KLEINSTE GRUND - auf einer Demonstration politisch geäußert - oder auch nur " ein weißes Blatt " nach oben zu halten, wird als politisch motivierter Akt - gegen Putin - gewertet + als Anlaß genommen auf friedliche Demonstranten - einzuprügeln.

In solch einer Situation - kann ich jeden gut verstehen - der in einem Land Zuflucht sucht, wo man günstig leben kann (dazu gehört Thailand-noch) + man als Ausländer keinerlei politischen Verfolgung unterliegt.
Warum will ich DIESEM Menschen also mein Verachtung spüren lassen ? Nur weil es RUSSEN sind ?
Ich habe schon mehr als einmal mit Russen gesprochen, in Pattaya, - gerade die JUNGEN RUSSEN - waren dabei - ausnahmslos - alle GEGEN Putin. Und wollten dabei - in KEINEM FALL - in der Armee, zu einem EINSATZ IM UKRAINE-KRIEG rekrutiert werden + dabei unschuldige Ukrainer töten oder selber getötet werden.
Jörg LOHKAMP 01.08.22 17:10
@ Thorsten Haupt / Abstürzende Aeroflott ?
ehrlich gesagt, das wird SO SCHNELL sicher nicht eintreten.
Geleaste Flugzeuge sind in der Regel nicht wirklich alt, das Gegenteil ist der Fall + wurden bis zum Ausbruch vor dem Ukraine-Krieg - regelmäßig gewartet. Was die nicht mehr gelieferten + dann möglicherweise fehlenden Ersatzteile betrifft, stellt dieses KEIN PROBLEM dar. Für wenige Jahre alte Flugzeuge + auch für ältere gängige Modelle von Boeing oder Airbus gibt es eine UNFANGREICHEN ZWEIT-MARKT aus dem sich Russland reichhaltig bedienen kann, das betrifft sowohl NEU - als auch GEBRAUCHT-TEILE.

Abstürzende Aeroflott Flugzeuge - zu mindestens - auf Grund ausbleibender Ersatzteile - wird es folglich nicht geben. Ich selber würde mein Leben kaum einer Airline - mit zweifelhaftem Ruf - anvertrauen, kann aber die meisten verstehen die immer - nach DEM billigsten Preis - ihren Flug aussuchen. Die Flugstatistiken geben ja auch kaum Anlass in eine " Billig-Airline " einzusteigen.

Zu mindestens so lange es immer noch möglich ist Ticket-Preise anzubieten - unterhalb - vergleichbarer Bahn-Tickets / 9 Euro Bahn-Ticket dabei ausdrücklich ausgenommen / aber das ist eine andere Geschichte + gilt auch nur Deutschland-weit.
Marcel Wallace 01.08.22 16:50
jeden Russen, der aus Russland anreist...
...werde ich meine Verachtung spüren lassen. Ich hoffe andere machen dies auch, damit jeder einzelne Russe sich in Thailand unwohl fühlt, merkt was die Welt von Ihnen hält und diese Eindrücke mit nach Hause nimmt
Bernd Lange Berlin 01.08.22 16:30
Mit welchem Fluggerät fliegen die denn?
Mit den alten Russenfliegern--oder mit den geklauten Boings oder Airbussen ohne Ersatzteile!??
Hoffentlich kehren viele Flugzeuge wieder zu ihren Eigentümern zurück!
Marco Egloff 01.08.22 16:10
Beschlagnahmen
Ich hoffe schwer, dass die Leasingfirmen denen die russen die Flugzeuge geklaut hat, sofort die Beschlagnahmung dieser Objekte fordert.
Die russen denken wohl , ich klau mir mal ein Flugzeug, lackiere es um und voila ist es meins!!
So nicht, auch russ. Touris ,nein danke.
Thorsten Haupt 01.08.22 16:10
Massenhafte Internationale Haftbefehle und abstúrzende Aeroflott Flugzeuge werden bald táglich den russischen Terroristen und putlern den appendix zuschnúren. Schláfer, Spione und Kriegsverbrecher im Bkk Hilton sind immer willkommen ...
Ole Bayern 01.08.22 15:20
Herr Kerp .....Lohkamp u.a.
.... ja , ungehindert einfliegen können diese Aeroflot - Machinen in TH schon.
Sollte jedoch eines von ca. 500 Flugzeugen dabei sein, welches von den Leasingfirmen gestohlen
( Wert 10 Mrd US$ ) und umgewidmet wurde, ist in Thailand erst einmal Endstation .
Dann werden Gerichte entscheiden , wann und ob überhaupt der Heimflug wieder stattfindet .
Die Leasingfirmen warten nur darauf in einem Drittland , welches der internationalen Gerichtsbarkeit in Wirtschaftssachen ( u.a. Thailnad ) unterliegt , Zugriff auf ihr Eigentum zu bekommen .
Und ich glaube nicht , daß sich Thailand den angelsächsischen und US - Amerikanischen Pfändungsanordnungen der Gerichte so schnell widersetzen wird und dies ignoriert .
Dann sitzt nämlich Thailand ruck / zuck im selben Boot der Sanktionen .
Da ist mit den Amerikanern nicht zu spassen, wenn es um Ignorieren von Gerichtsentscheidungen geht .
Keiner sollte denken , daß die u.a. die Amerikaner ohne Widerspruch die gestohlenen Flugzeuge
" ausbuchen " und den Verlust einfach mal so akzeptieren .
Übrigens , alle Boeing und Airbus Flugzeuge bekommen keine Ersatzteile und Wartungen mehr seitens der Hersteller , dies sollte ein Jeder der mitfliegt auch zumindest ansatzweise bedenken.

VG Ole
leschim alex 01.08.22 15:00
Was andere erwartet haben .....
.....habe ich befürchtet. Habe die Russen nicht vermisst, die benehmen sich wie - naja, lassen wir das mal dahin gestellt. Das russische Flieger wieder in TH landen dürfen, da fällt mir der Spruch ein : Zuerst kommt das Fressen, danach die Moral.
Guenter Scharf 01.08.22 15:00
Kriege Russlands und der USA
@Ulrich Herzog, 01.08.22, 14:30: Einseitigkeit der Meinungen? Z. Z. führt nur Russland einen Krieg (oder 2, wenn man Syrien dazu rechnet), nicht die USA. DAZU muss man sich jetzt verhalten.
Jörg LOHKAMP 01.08.22 15:00
@ Ulrich Herzog / Seltsames Geschichtsverständnis
wer war es denn der einen ANGRIFFSKRIEG auf dem Balkan ANGEFANGEN hat ? So weit ich mich erinnern kann - ging der ANGRIFF von SERBIEN - aus. Darüber hinaus viele der Kriege in denen die USA verwickelt waren sind " sogenannte " STELLVERTRETER-KRIEGE - auf denen sich zu mindestens im Hintergrund RUSSLAND + die USA gegenüber standen bzw. stehen.

Das sie sich hier eindeutig positionieren ist ja volkommen i.O., andere werden sicher einwenden sie sind ein TROLL Putins, mag ja sein. Ich selber würde auf einen Ostdeutschen Hintergrund schließen - dort sind die meisten Putin-Freunde - in Deutschland zu finden, oder auch gerne in der Friedensbewegung beheimatet + zu hause.
Was sind IHRE Beweggründe, vielleicht lassen sie uns daran teilhaben.
Derk Mielig 01.08.22 15:00
Thailand/Russland
Soweit ich den Artikel verstanden habe, geht es um Direktflüge von Russland nach Thailand. Also Flugverbindungen zwischen zwei Staaten, die, soweit derzeit möglich, einen sanktionsfreien Handel miteinander treiben. Das mag aus EU.Sicht merkwürdig erscheinen, aber wir (EU/DACH) sind auch nicht der Nabel der Welt, schon gar nicht in Asien.
Die thailändische Tourismusbranche wird´s jedenfalls freuen. Und die ist es doch, die vielen hier in den letzten 2,5 Jahren so sehr am Herzen lag.
Titus Rauber 01.08.22 14:40
Russen I'm Anmarsch?
Es ist wirklich erstaunlich was da vorsichgeht. Thailand will mit allen Mitteln versuchen, seinen angeschlagenen Tourismussektor auf Vordermann zu bringen. Dies nun sogar mit der fragwürdigen Erlaubnis, Aeroflot Flugzeuge in Phuket landen zu lassen. Was nützen Sanktionen gegen das kriegführende Russland (welche nicht nur von der EU ausgesprochen wurden), wenn sich Länder wie Thailand zu gunsten eigener Vorteile ablehnend gegen diese Sanktionen stellt. Wenn tatsächlich Aeroflot Flugzeuge landen sollten, wäre dies trotz erhoffter Mehreinnahmen, eine unwürdige Aktion und Blamage.
Ulrich Herzog 01.08.22 14:30
Touris aus Rußland
Wenn ich die Kommentare lesen, Wunder ich mich über die Einseitigkeit der Meinungen. Wäre die Welt auch nur halb so empört über die Angriffskriege der USA seitdem Ende des ZWEITEN Weltkriegs, gäbe es auch kein Pattaya in der heutigen Form.
Uno Gewaltverzicht Verbot gilt für alle Staaten, welches die rot/ grüne Regierung gegen Serbien auch nicht gestört hat, dort einzumarschieren.
Jörg LOHKAMP 01.08.22 14:30
@ Guenter Scharf / gute Gründe zu Sanktionen ....
gegen die RUSSISCHE Luftfahrtindustrie gibt es ja, wozu als größte Airline sicher auch Aeroflot-Flieger gehören. Wichtigster Grund, meiner Meinung nach, Russland hat Russlandweit + auch in der Ukraine HUNDERTE von - geleasten Flugzeugen - annektiert = GESTOHLEN. Diese GESTOHLENEN Flugzeuge wurde eiligst in RUSSLAND - NEU - registriert + sind jetzt Eigentum des RUSSISCHEN STAATES + sollen natürlich DEVISEN einfliegen, Devisen die - dringend - benötigt werden damit der KRIEG in der UKRAINE fortgesetzt werden kann.

Bereits zu Beginn des Angriffskriegs in der Ukraine wurden - mehrere Zivil-Flugzeuge der Ukranischen Fluggesellschaft - durch russische Truppen (teils zerstört oder auch) gestohlen - anschließend in Russland neu registriert.

Darüber sollte sich JEDER der in diesen KRIEGS-ZEITEN in einen russischen Flieger setzt, stets bewusst sein.

Wie sie zu Recht anmerkten, Geld regiert die Welt, + Moral füllt keinen STAATSHAUSHALT, daher sind thail. Regierende auch nur - zu gerne bereit - mit Putin Geschäfte zu machen. Sichert es doch auch thailändische Arbeitsplätze + den eigenen Machterhalt + genau darum geht es.
Machterhalt um - J E D E N - Preis.
Ingo Kerp 01.08.22 14:20
Da TH sich keinen Sanktionen angeschlossen hat, koennen die russ. Maschinen ungehindert ein und ausfliegen von RUS nach Phuket, ohne Probleme. Ob allerdings noch die erhofften mehr als 900.000 russ. Touris in diesem Jahr ankommen, scheint recht optimistisch.
Guenter Scharf 01.08.22 13:20
Russland-Touris nicht nach Thailand?
@Dracomir Pires, 01.08.22, 12:50: Wenn man den russischen Tourist*innen in die Köpfe gucken könnte, könnte man ja auswählen wer nach Thailand rein darf. Aber das will die thailändische Regierung ja gar nicht versuchen. Die lehnt ja sogar Sanktionen gegen Russland ab. Lieber 1 Mio. russische Touris. Geld regiert die Welt, nicht Baerbocks wertegeleitete Außenpolitik.
P. S.: Schon erstaunlich, wie vielen Menschenaus der russischen Mittelschicht es offensichtlich noch gut geht. Denn Oligarchen allein werden die Aeroflot-Flieger ja nicht füllen.
Dracomir Pires 01.08.22 12:50
Solange Putler einen blutigen ...
... Angriffskrieg führt gegen die Ukraine, sollen die Russen dort bleiben, wo sie sind.