600 Makaken werden sterilisiert

Foto: Thethaiger
Foto: Thethaiger

HUA HIN: Die Behörde für Nationalparks, Wildtiere und Pflanzenschutz hat die Sterilisation von 600 Langschwanz-Makaken in den Hügeln Khao Takiab und Khan Hin Lek Fai gestartet. So soll das weitere Anwachsen der Affenpopulation verhindert werden. Die dritte Runde der Massensterilisation begann am Donnerstag und soll bis zum 7. September abgeschlossen werden. Sie ist Teil der kontinuierlichen Bemühungen der Behörde, die Zahl der Makaken an den beiden Touristenattraktionen zu reduzieren und die Probleme von Bewohnern und Touristen zu lindern. Aggressive Affen belästigen immer wieder Anwohner und Urlauber.

Laut der Vizebürgermeisterin Hua Hins, Busaba Chokesuchart, gibt es auf dem Hügel Khao Takiab immer noch etwa 3.000 Makaken. Obwohl die Anzahl der Affen zurückgegangen sei, müsse das Sterilisationsprogramm regelmäßig wiederholt werden. An den beiden Standorten fangen Tierärzte und Beamte der Behörde die Tiere ein und sterilisieren sie. Zudem werden die Affen auf übertragbare Krankheiten untersucht.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.