Taucher müssen sich künftig anmelden

Ein Ausflugsboot bringt Taucher zu den Similan-Inseln. Foto: epa/Yongyot Pruksarak
Ein Ausflugsboot bringt Taucher zu den Similan-Inseln. Foto: epa/Yongyot Pruksarak

THAILAND: Die Nationalparkbehörde bereitet zu Beginn der touristischen Hochsaison im Oktober einen Online-App-Service vor, über den sich alle Taucher anmelden müssen.

Das gilt für alle Meeresnationalparks in der Andamanensee. Die Behörde will sich mit den Reservierungen einen Überblick über die Zahl der thailändischen und ausländischen Taucher in den einzelnen Seegebieten verschaffen. In den letzten Monaten waren die Nationalparks überlaufen, die hohe Zahl an Urlaubern gefährdet die Meeresbewohner. Der Online-App-Service ist Teil des „National Park 4.0“-Projektes. Um das Management für die Nationalparks effektiver zu gestalten, setzt die Behörde auf neue Technologien und Innovation, besonders in Schutzgebieten. Dazu zählt die Einführung eines E-Tickets-Systems.

Mit einem Online-Abonnement mehr erfahren!
Abonnieren Sie die FARANG-Onlineausgabe ein Jahr lang zu einem sehr günstigen Preis. Sie erhalten uneingeschränkten Zugriff auf alle Artikel. Zusätzlich können Sie die vollständige Druckausgabe als PDF-Ausgabe herunterladen.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

* Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.