LKW zerstört bei Unfall 37 Fahrzeuge

Foto: Achara Paisanteerajit
Foto: Achara Paisanteerajit

SARABURI: Gleich 37 Fahrzeuge zerstörte ein LKW-Fahrer, der am Montagmorgen in Saraburi die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und ungebremst auf den Parkplatz eines Firmengeländes im Phra-Phutthabat-Distrikt raste.

Gemäß Augenzeugen befuhr der Lastwagen die abschüssige Straße mit hoher Geschwindigkeit, krachte durch den Zaun des Parkplatzes, zerstörte 37 Autos, Pick-ups sowie Motorräder und riss drei Strommasten mit sich. Der 34-jährige Fahrer musste von den Rettungskräften mit schwerem Gerät aus dem komplett zerstörten Truck befreit werden. Er wurde in ein Krankenhaus zur Behandlung eingeliefert. Der Berufskraftfahrer gab zu Protokoll, dass ein Stromausfall in seinem Fahrzeug zu dem Unfall geführt hätte. Die Polizei hingegen bezweifelt seine Aussage und hat eine Blutprobe angeordnet, um in Erfahrung zu bringen, ob sich der Mann unter dem Einfluss von Alkohol oder Rauschgift hinter das Steuer gesetzt hatte. Die Beamten schließen nicht aus, dass er während der Fahrt eingeschlafen sei.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

* Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.