Gefährliche Elefantenattacke

Foto: The Nation
Foto: The Nation

PHNOM PENH: Mit schweren Verletzungen hat eine Frau in Battambang den Angriff eines Elefanten überlebt.

Der Dickhäuter war aus einem Schutzgebiet in Thailand über die Grenze nach Kambodscha gelangt und hatte in Sampov Loun und Phnom Proek Felder verwüstet. Dann war der Elefant auf ein Zelt losgegangen, in dem zehn Landarbeiter schliefen. Die 32 Jahre alte Chak Kim Ha erlitt zehn Rippenbrüche und wurde in ein Krankenhaus in Battambang eingeliefert. Der Elefant wurde von Forstbeamten in den Wald zurückgejagt. Umweltschützer aus Thailand sollen jetzt das Tier in das thailändische Schutzgebiet zurückzulotsen.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

* Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.