Warum VPN bei Ihrer Thailandreise nicht fehlen darf

Foto: Freepik/Stefancoders
Foto: Freepik/Stefancoders

Sie planen Ihre nächste Reise nach Thailand? Sicherlich bereiten Sie hierfür eine ausführliche Liste aller Dinge vor, welche unbedingt im Koffer landen müssen.Doch nicht nur Kleidungsstücke, Kosmetik und Hygieneprodukte sollten auf Ihrer Liste stehen. Ebenso gilt es, auch im Ausland stets auf alle Webseiten zurückgreifen zu können, bei Netflix zu entspannen und die liebste Serie weiter zu streamen. Mit einer sicheren VPN-Verbindung können Sie auch in Thailand problemlos surfen.

In Deutschland verfügbar, in Thailand gesperrt: Genießen Sie Ihre Netflix-Serien auch im Urlaub

Urlaub bedeutet ausspannen, etwas Erleben und für viele Menschen auch Serien schauen. Wer einen Urlaub in Thailand gebucht hat, freut sich sicherlich auf die zahlreichen Sehenswürdigkeiten, die Zeit am Strand und das abendliche Streamen der liebsten Serie. Doch oftmals müssen Touristen und Touristinnen mit Schrecken feststellen, dass zahlreich ein Deutschland verfügbare Serien in Thailand nicht gestreamt werden können. Das liegt insbesondere daran, dass jedes Land eine andere Content-Lizenzierung nutzt. Somit ist es dem Anbieter Netflix nicht erlaubt, in jedem Land die gleichen Serien zur Verfügung zu stellen. Ohne eine hochwertige VPN Verbindung, die Ihnen das Generieren einer deutschen IP-Adresse ermöglicht, ist das Streamen Ihrer deutschen Lieblingsserie auf Netflix nicht mehr möglich.

Wie verändert VPN Ihre IP-Adresse?

​Zunächst sollten Sie einen VPN-Anbieter auswählen, welcher Ihnen mit der Änderung der IP-Adresse behilflich sein kann. Egal ob Sie das VPN für Deutsche, Amerikanische, oder andere IP-Adressen benötigen. Die meisten Anbieter stellen Server in zahlreichen Ländern zur Verfügung. Zum Beispiel, bei NordVPN erhält man den Zugang auf mehr als 50 verschiedene Standorte weltweit.

​Nach der Installation der Software als App auf Ihrem Computer, Tablet oder Smartphone, verbinden Sie sich mit Ihrem VPN-Server. Die meisten Applikationen bieten Ihnen bereits ab diesem Zeitpunkt die Möglichkeit, eine Auswahl der VPN-Server zu treffen.
Sobald die Verbindung hergestellt ist, können Sie sicher online gehen. Ihre Adresse IP-Adresse ist verborgen. Achten Sie darauf, dass die Verbindungsdauer je nach Standort im Thailandurlaub ein paar Sekunden oder sogar ein paar Minuten dauern kann. 

Sobald Sie eine Webseite betreten, erkennt diese nun nicht mehr, dass Sie sich eigentlich in Thailand aufhalten. Vielmehr wird die IP-Adresse des jeweiligen Heimatlandes simuliert, sodass Sie Zugriff unbeschränkt funktioniert. Achten Sie jedoch darauf, dass die Umstellung der IP-Adresse erfolgen muss, wenn Sie mit einer deutschen IP in das thailändische Web starten möchten.

Was ist Geoblocking?

Geoblocking beschreibt verschiedene Methoden und Technologien, die dazu dienen, den Zugang zum Internet auf der Grundlage eines bestimmten " geografischen Standorts " zu beschränken. So können Webseiten, die Geoblocking nutzen, zunächst Ihre IP-Adressen identifizieren. Sofort wird diese mit einer sogenannten Black- oder Whitelist abgeglichen. Jede IP-Adresse, die nicht auf der genehmigten Whitelist steht und auf der schwarzen Liste auftaucht, wird sofort für die Verbindung mit der Webseite blockiert. Als Nutzer oder Nutzerin erhalten Sie dann eine Fehlermeldung. Meist gestaltet sich diese wie folgt: "Die Website ist an Ihrem Standort/Gebiet nicht verfügbar.“
Doch nun stellt sich die Frage, warum es dieses Geoblocking überhaupt gibt. Welchen Nutzen können sich die Webseiten damit sichern?
Geoblocking spielt eine Schlüsselrolle bei der Beschränkung des Zugangs zu hochwertigen sowie kostenpflichtigen Multimedia-Inhalten im Internet. Ein Beispiel hierfür sind Fernsehsendungen und Filmen, aufgrund von Lizenz- und Urheberrechtsfragen. In der Regel verlieren die Produktionsfirmen Geld, wenn jemand aus dem Ausland auf ihre Inhalte zugreift.

Aus ebendiesem Grund schränken namhafte Streaming-Plattformen wie Netflix, BBC iPlayer, Amazon Prime, HBO NOW und andere den Zugang zu bestimmten Inhalten. Eine Alternative zur Einschränkung kann die Abwandlung der zur Verfügung stehenden Inhalte sein. Eine andere Version ihrer Websites wird zur Verfügung gestellt, um zu verhindern, dass die Nutzer die gesamte Bibliothek an Titeln freischalten.
Neben dem Begrenzen von Unterhaltungsmedien gehen die Unternehmen mittels Geoblocking noch weiter. So spielt es eine entscheidende Rolle bei der Durchsetzung von Preisdiskriminierung, der Blockierung von bösartigem Datenverkehr, Online-Glücksspiel, Betrugsbekämpfung und standortbezogener Authentifizierung.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.