USA versichern Philippinen Unterstützung im Südchinesischen Meer

Foto: epa/Mark R. Cristino
Foto: epa/Mark R. Cristino

MANILA (dpa) - US-Außenminister Mike Pompeo hat den Philippinen die Unterstützung der USA im Falle eines Angriffs im Südchinesischen Meer zugesichert.

«Da das Südchinesische Meer Teil des Pazifiks ist, wird jeder Angriff auf jegliche philippinischen Einheiten gemeinsame Verteidigungspflichten auslösen», sagte Pompeo bei einer Pressekonferenz mit seinem philippinischen Amtskollegen Teodoro Locsin Junior am Freitag in Manila.

In dem Seegebiet gab es in den vergangenen Jahren immer wieder Spannungen wegen des wachsenden Einflusses Chinas in der Region. Peking hat dort Militäranlagen auf Inseln und Riffen errichtet. Auch die Philippinen, Vietnam, Malaysia, Brunei und Taiwan haben Gebietsansprüche im Chinesischen Meer angemeldet. Die USA haben eine jahrzehntelange enge Beziehung zu ihrer früheren Kolonie Philippinen. Unter Präsident Rodrigo Duterte sind aber auch die Beziehungen Manilas zu Peking enger geworden. Ein Besuch von Präsident Xi Jinping im vergangenen November war jedoch von Protesten begleitet.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.