Umsteigeflug für „Sandbox“-Reisende

Foto: Tourism Authority Of Thailand
Foto: Tourism Authority Of Thailand

BANGKOK/PHUKET: Parallel zur Wiederaufnahme des „Test & Go“-Einreisemodells führt Bangkok Airways ab dem 1. Februar 2022 täglich zwei „Special Sealed Route“-Flüge von Bangkok nach Phuket für Touristen durch, die im Rahmen des „Phuket Sandbox“-Programms nach Thailand einreisen.

Die Passagiere müssen die vom Centre for Covid-19 Situation Administration (CCSA) festgelegten Auflagen bezüglich der erforderlichen Dokumente befolgen. Neben einem QR-Code für den „Thailand Pass“ müssen die Reisenden einen Nachweis über ein negatives Covid-19-Testergebnis (RT-PCR) bei der Einreise vorlegen, das nicht älter ist als 72 Stunden, sowie einen Impfnachweis und eine Reisekrankenversicherung mit einer Deckungssumme von mindestens 50.000 US-Dollar (einschließlich Covid-19-Behandlungen).

Vor der Einführung dieser Flüge durften Touristen, die nach Phuket reisen, nicht in Bangkok umsteigen. Vor dem „Special Sealed Route“-Flug müssen die Reisenden am ersten Einreiseflughafen eine Durchleuchtung und Dokumentenkontrolle sowie die Einreiseformalitäten durchlaufen. Danach können sie ihre Reise in die „Phuket Sandbox“ fortsetzen. Mehr erfahren Sie im TAT Newsroom.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.