Masern zeigen ihre verheerende Macht

Tausendfacher Tod

Ein Kleinkind wird auf den Philippinen gegen Masern geimpft. Foto: epa/Francis R. Malasig
Ein Kleinkind wird auf den Philippinen gegen Masern geimpft. Foto: epa/Francis R. Malasig

IARINTSENA (dpa) - In vielen Ländern weltweit schlagen die Masern zu wie lange nicht mehr. In Deutschland werden nun Pläne für eine Impfpflicht konkreter. In Madagaskar ist nur etwa die Hälfte aller Kinder geimpft. Einer der weltgrößten Ausbrüche zeigt dort die furchtbaren Folgen.

(Lesen Sie den vollständigen Artikel mit einem Online-Abo...)

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder
Hansruedi Bütler 17.04.19 11:59
Scheinbar versteckt Vorgänge und Abläufe ....
Siam Fan: Interessant, was Hitze und Wasserknappheit alles für Auswirkungen ermöglicht!
Siam Fan 16.04.19 21:43
Scheinbar versteckte Einnistung!?
Kann es sein, die wird durch eine Impfung ausgelöst?! @Bütler, ob CO2, Erderwärmung, Meerwasseranstieg, Polschmelze, Dürre, Hochwasser, Khlongs, Plastikimporte, Sickerwasserreinigung, Müllverbrennung, Alzheimer, ....., Artikel 44, Ausschreitungen bei Demos, ... überall besteht Informationspflicht, sonst läuft man Gefahr, belogen zu werden.
Hansruedi Bütler 16.04.19 14:56
Wie gefährlich sind Masern?
Eine normalverlaufende Infektion mit dem Masern-Virus kann man als wenig gefährlich bezeichnen. Das Masernvirus (MeV) ist ein ausschließlich humanpathogener etwa 100–250 Nanometer großer Erreger, der es in sich hat! Das einzige Reservoir bildet der infizierte Mensch. Bei der MeV-Infektion kann aber auch bei bester Pflege des Kindes etwas schieflaufen und das ist nicht sofort ersichtlich! Das MeV kann bei scheinbar gesundeten Kind sich in Muskel- und Gehirnzellen einnisten, dort sofort ein Krankheitsbild zeigen oder sich für viele Jahre "verstecken" und sich ruhig verhalten. Kommt es Jahre später zu einem Ausbruch so ist der Patient dem MeV hilflos ausgeliefert. Das Krankheitsbild ist "BRUTAL" und zeigt oft ein an Geist und Körper vollkommen degenerierten Menschen! Habe dies in Rumänien mit eigenen Augen gesehen, aber auch in Genf hatten wir zwei 12 und 13 jährige Mädchen, welche an der Erkrankung starben. Der Tod ist in so einem Fall als Erlösung zu betrachten. Elternpflicht = Informationspflicht! Siam Fan, wo sehen Sie hier eine reelle Möglichkeit zu helfen?!
Siam Fan 16.04.19 09:24
Elternpflicht =Informationspflicht
Die hat keiner erfüllt, wenn er sich nur einseitig informiert!