13 Tote und 30 Verletzte

​Schwerer Lkw-Unfall auf den Philippinen 

Foto: Freepik/Kjpargeter
Foto: Freepik/Kjpargeter

MANILA: Bei einem schweren Lkw-Unfall auf den Philippinen sind 13 Menschen ums Leben gekommen und 30 weitere verletzt worden. Der Lastwagen sei im Süden des Inselstaates gegen einen Baum geprallt und habe sich anschließend überschlagen, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Einige Passagiere seien aus dem Fahrzeug herausgeschleudert, andere eingeklemmt worden, hieß es. Der Unfall ereignete sich in dem Ort Balingasag etwa 770 Kilometer südlich der Hauptstadt Manila.

Offenbar hätten die Bremsen des Lasters in einer engen Kurve versagt, teilten die Behörden mit. Unter den 43 Menschen an Bord des Lkw waren auch mehrere Kinder. Sie waren den Angaben zufolge unterwegs zu einer nachträglichen Weihnachtsfeier in dem Badeort Balingasag.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.