Russen strömen mit Charterflügen nach Thailand

Badegäste am Pattaya Beach. Foto: epa/Narong Sangnak
Badegäste am Pattaya Beach. Foto: epa/Narong Sangnak

PATTAYA/PHUKET: Russische Touristen strömen nach Aussage der Thailändischen Tourismusbehörde (TAT) derzeit mit Charterflüge nach Thailand. So sollen alle Charterflieger der Azur Airline und Ikar Airline von Russland nach Pattaya und Phuket voll ausgelastet sein. Es wird erwartet, dass die Zahl der russischen Touristen, die nach Thailand fliegen, im nächsten Jahr eine Million erreichen wird.

TAT-Vizegouverneur Siripakorn Cheawsamoot teilte der Presse mit, dass viele große russische Fluggesellschaften ihre Charterflüge nach Thailand wieder aufgenommen haben, was zu einem Anstieg der russischen Touristen in Touristengebieten wie Pattaya und Phuket führen wird.

Laut Khun Siripakorn wird es in den großen Touristengebieten des Landes zum Jahresende noch lebhafter zugehen, und es wird erwartet, dass die Zahl der russischen Touristen, die nach Thailand kommen, im nächsten Jahr mit einer Million Menschen das Vor-Corona-Niveau erreichen wird.

Thanet Suparashasrangsi, Vorsitzender des Chonburi Council of Tourism Industry, betonte, dass der Tourismus in Pattaya stark von den russischen Charterflügen zum U-Tapao International Airport profitieren wird.

Er rechnet damit, dass die Hotelauslastung in der Stadt auf 60 Prozent steigen wird, während sie derzeit durchschnittlich bei 40 bis 50 Prozent liegt.

„Die Azur Airline wird ab dem 26. November Charterflüge mit Boeing-757-Maschinen anbieten, die etwa 202 Passagiere aufnehmen können und die Zahl der Touristen in Pattaya erheblich erhöhen werden“, erklärte Khun Thanet.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als voll farbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
michael von wob 23.11.22 14:11
@ Jason
Auf YT "Aero news Germany " wird man gut informiert. Außerhalb Russland fliegen nur gekaufte und nicht geleaste Maschinen.
Hans-Dieter Volkmann 23.11.22 14:11
Jürgen Franke 22.11.22 19:10
Herr Franke, bezüglich Nato-Osterweiterung gehe ich mal davon aus das Sie sich damit beschäftigt haben. Alles was mit Herrn Gorbatschow besprochen wurde war doch nichts anderes als Gerede unter Politikern. Nirgends gibt es diesbezüglich unterschriebene schriftliche Vereinbarungen. Genau das ist es doch was Wasser auf Putins Mühlen gießt.
Hans-Dieter Volkmann 23.11.22 14:10
Georg Meyer 22.11.22 17:00 Beliebtheit
Herr M. "am unbeliebtesten sind Amerikaner, Engländer u. Deutsche, behaupten Sie entsprechend einer Liste. Von Russen Inder oder Chinesen nichts zu sehen." Wenn das stimmen sollte könnte es doch an einer kulturellen Nähe liegen. Es wären ja alles Asiaten welche bevorzugt werden. Eine solche Bewertung wäre nicht frei von Vorurteil.
Norbert Schettler 22.11.22 23:45
NKL
Russen hin oder her, jetzt fang Du (nach dem urbi et orbi bin ich bei Du) nicht auch noch an über Steintische, Seven und Proleten zu schreiben. Jedem sein Chang, wo auch immer.
jaagen chon 22.11.22 23:43
@ guenter Scharf
https://www.handelsblatt.com/politik/ukraine-krieg-putins-letzte-freunde-diese-laender-dulden-oder-unterstuetzen-den-angriffskrieg/28117542.html

Da steht genau, dass Thailand fuer die Sanktionen ist.
Und was ist da Schade?
Daniel Schmid 22.11.22 23:37
Russen sind auch nur Menschen, aber Respektlose

Auch für mich stellt sich die Frage, warum die Putin Elite sich jetzt hier stark macht statt, (wie Herr Putin sagt, die Nationalisten und Faschisten) zu bekriegen? Ich kenne und schätze Thailand recht lange, bin oft selbst Gast in diesem Land, benehme mich aber seit 36 Jahren immer respektvoll den Einheimischen und auch den Touristen gegenüber. Die Russen haben sehr hohe Ansprüche und nützen die netten Thailänderinnen sehr respektlos, erbarmungslos aus, beleidigen sie und saufen bis zur bewusstlosigkeik. Die Kumpels sollten sich aber in Acht nehmen: Der Thai ist sehr geduldig. Wenn die Grenze überschritten wird, gibt es unendlich viele Möglichkeiten die, Benimm Dich Regeln zu verbessern!!














Jason 22.11.22 23:35
Soso, die kommen also mit Boeings 757!
Sind das nicht die Maschinen, die aus den wegen der Sanktionen gekündigten Leasing-Verträgen stammen und eigentlich hätten zurückgegeben werden müssen? Die Russland dann widerrechtlich beschlagnahmt und auf russische Zulassungen umgeschrieben hat? Na, vielleicht sind die Leasinggeber oder deren Versicherer ja schlau genug, sich die Maschinen zurückzuholen oder hier festsetzen zu lassen, wenn sie denn mal in Thailand gelandet sind. Dumm nur, dass die Russkis dann hier festsässen und man sich auf Dauer mit gläubigen Putler-Anhängern rumschlagen müsste, die sie ja zu mindestens 70-80% sein sollen. Wie auch immer, Gottseidank wohne ich nicht in Pattaya oder auf Phuket und muss das Volk ertragen.
Sven Bode 22.11.22 23:20
Hin und auch zurück?
Mein erster Gedanke beim Lesen der Schlagzeile: Werden die Massen (überwiegend junger Männer) auch wieder zurückströmen? Oder tauchen die unter und sagen sich: "Lieber overstay in T-Land, als mit der nächsten Mobilmachung an die Front!"?
Georg Meyer 22.11.22 21:40
Zur Nato Osterweiterung
Mal den Spiegel 8/2022 oder WELT vom 18.02.2022 lesen. Normalerweise lese ich diese Medien nicht.
Harald 22.11.22 20:20
Herr Franke,
nach 9 Monaten sollte man doch auch wirklich der allerletzte gemerkt haben, dass es nie um eine NATO Osterweiterung ging, sondern immer um die Auslöschung der Ukrainischen Idee. Dazu braucht man nichtmal die von ihnen gehassten Massenmedien, es reicht wenn man sich dazu ganz simpel die Rede Putins (23.2.22) anhört in der er der Ukraine ganz offen das Existenzrecht abspricht. (Übrigens gabs es eine ähnliche Rede schon im Jahr 2021, einfach googlen).
Nichtmal die Kremltreuen Propaganda Kanäle auf Telegram behaupten noch dass dieser Krieg irgendwas mit der Osterweiterung zu hat.

Sieht man auch schön daran, wie der Verrückte im Kreml auf die NATO Aufnahme Finnlands reagiert hat (>1300 kM gemeinsame Grenze im äußersten Osten der NATO): Überhaupt nicht. Null, Nada, Niente.

Ihrer Logik zufolge hätte Putin da schon lange einfallen müssen "um Russland zu schützen". Ist nicht passiert, weil das Gerede von der Osterweiterung eben nur Gerede und ein Vorwand für ein lange geplanten Einmarsch in die Ukraine waren, mit dem Ziel einen weiteren Marionettenstaat wie Belarus zu errichten.

Zu den russischen Touristen:
Ich hoffe einfach sie bleiben auf Phuket und Pattaya, da werde ich sie nie treffen. Unvergessen auch das Video von der hysterischen Russin auf Ko Tao(?), bei dem sie einen Einheimischen wegen Nichtigkeiten angegriffen hat, war glaube erst letztes Jahr...
Jürgen Franke 22.11.22 19:10
Herr Scharf, die Regierung Thailands hat
wie auch andere Länder, eine andere Meinung zu dem Handeln von Putin. Sollte Sie sich mit der Geschichte, insbesondere mit der Nato Osterweiterung befassen, würden auch Sie möglicherweise eine andere Sichtweise erhalten.
Georg Meyer 22.11.22 17:00
Beliebheit
Fragen Sie doch mal die Thais?
Es gibt eine Liste in FB, Thai Frauen bewerten die Ausländer als "Friend "
Am beliebtesten sind die Japaner an erster Stelle, gefolgt von Sued Korea, Australien und Neuseeland.
Am unbeliebtesten sind die Amerikaner, gefolgt von England und Deutschland. Komisch, nichts von Russen, Inder oder Chinesen???
Jason 22.11.22 16:40
@Norbert
Genau, ich habe nicht über Meinung gesprochen, sondern über MEINE Erfahrungen, auch und gerade im beruflichen Umfeld waren die nicht sehr positiv. Vereinbarungen und Termine oft gekippt, Zahlungsmoral so lala, Kommunikation dürftig, oft Versuch von Nachverhandlungen. Also all das, was man im Geschäft so nicht möchte. Ich habe allerdings keine Ahnung von Steintischen, die sind mir zu unbequem, trinke kein Bier und kaufe bei 7/11 vielleicht mal Batterien. Was da also irgendwelche anderen Kulturbanausen machen, zu denen ich mich nicht zähle, weiß ich nicht. Aber das das Ausgeben von Geld nichts aussagt über den „spender“, das weiß ich. Und nu is gut, soviel Aufmerksamkeit verdienen sie nicht…
Norbert K. Leupi 22.11.22 16:10
Nichts Positives ? Herr Jason
Das sind leider Ihre negativen Erlebnisse ! Ich habe im Gegenteil in meiner 25-jährigen Anwesenheit in verschiedenen Hochburgen des Tourismus in TH niemals etwas Negatives mit russischen Touristen oder Auswanderern erlebt ! Beobachtet habe ich aber , dass ein russ. Ehepaar ( auch mit Kindern) , die als Touris unterwegs waren , in TH mehr Geld liegen lassen , als zehn Steintisch-Proleten aus Mittel-Europa , die stundenlang vor dem Seven Eleven oder Family Mart ein Chang-Bier herunterwürgen !
Jason 22.11.22 15:30
@Norbert
Hatte mit Russen über Jahrzehnte oft beruflich zu tun und so einige Male in Ägypten oder der Türkei das gleiche Urlaubshotel geteilt. Kann im Generellen leider nichts Positives über sagen, wenn ich Minoritäten mal außer Acht lasse. Egal, ob geschäftlich, in der Bar oder am Buffet, die meisten fielen unangenehm auf. Bin zwar seit ein paar Jahren nicht mehr berufstätig, aber glaube nicht, dass es da grundsätzliche Veränderungen der Mentalität gegeben hat. Die berühmte „russische Seele“ ist sicher keine licherfüllte…
Norbert K. Leupi 22.11.22 15:00
Anmassung
Schlimmer als die " bösen " Russen sind Menschen , die so tun , als wären sie besser !
Guenter Scharf 22.11.22 14:40
Einreiseverbot für Russen/Russnen
@aToni San, 22.11.22, 14:00: ich habe mich nicht für ein generelles Einreiseverbot für Russen/Russinen in europäische Länder ausgesprochen.
Was ich mir allerdings wünsche ist, dass noch mehr Länder/Regierungen den russischen Krieg verurteilen, sich gegen die Annexion ukrainischer Provinzen aussprechen und Reparationszahlungen Russlands an die Ukraine verlangen.
Toni San 22.11.22 14:00
Guenter Scharf
Das gilt aber anscheinend auch für andere Regierungen, oder wie erklärt man sich das schweizer Hotels bis August diesen Jahres 60.000 Übernachtung russischer Touristen verbuchten. Es gibt derzeit nur in den baltischen Ländern und Polen ein Einreiseverbot für Russen, ein generelles Einreiseverbot auf EU-Ebene ist unteranderem an der Haltung Deutschland gescheitert. Ich gehe davon aus dass sie diese Länder jetzt genau so hart verurteilen wie Thailand?
Einreise über den Landweg nach Finnland und von dort per Flugzeug nach Europa ist immer noch möglich, genau so wie über Serbien.


Guenter Scharf 22.11.22 13:10
Putin = Verbrecher?!
@jaagen chon, 22.11.22, 12:40: Für die thailändische Regierung ist Putin offensichtlich kein Verbrecher, wenn man sich die Abstimmungen Thailands in der UNO anschaut. Schade!
Egon 22.11.22 13:10
Ich hatte mit Touristen aus diesem Land im Urlaub, aber auch beruflich, nur Ärger.
Ein weiterer Kommentar erübrigt sich also.
Krieg bedeutet für viele eine goldene Nase.
Deshalb wird so etwas nicht beendet, sondern lange „diskutiert“.
Rainer Hasler 22.11.22 13:10
Russen ohne Rückkehr
Nehme an, dass viele dieser Russen dem Aufgebot in die Arme entfliehen wollen. Dann würden viele von Ihnen wohl bleiben wollen. Muss wohl anfangen Russisch zu lernen….
jaagen chon 22.11.22 12:40
Boykott Russlands
Gilt der weltweite Boykott nur in eine Richtung?
Auf der einen Seite: Putin ist so ein Verbrecher. - Aber seine Rubel sind willkommen.
Guido Gassen 22.11.22 12:31
Urlauber
Für mich stellt sich die Frage, warum die Putin Elite sich jetzt hier stark macht statt, (wie Herr Putin sagt, die Nationalisten und Faschisten) zu bekriegen? Ich lebe schon recht lange in Phuket, bin selbst Gast in diesem Land, benehmen mich aber auch Akzeptabel und respektvoll den Einheimischen gegenüber, leider kann ich das nur von der Minderheit der hier Beschriebenen Volksgruppe sagen.
Titus Rauber 22.11.22 12:00
Erholung vom Krieg.
Mike, jene Russen welche wirklich vom Krieg geplagt worden sind, sind heute (noch) nicht in der Lage, sich mit Urlaubsfreuden zu vergnügen. Und zudem kommen sie nicht nach Thailand aus Liebe zu Thailand, sondern als Alternative zu Europa, welches sich durch die Sanktionen gegen Russland das grosse Geschäft entgehen lässt!
Guenter Scharf 22.11.22 12:00
Profit geht vor Moral
Die russischen Fluggesellschaften wollen Profit machen. Da interessiert sie der von Russland angezettelte Krieg in der Ukraine einen Schei...!
michael von wob 22.11.22 11:50
@ Mike
So ein Unsinn, schlimm ! Es sind keine Soldaten die ausreisen dürfen, sondern nur Putlertreue und für diese Russen findet kein Krieg sondern eine Sonderoperation statt !
Mike 22.11.22 11:32
Erholung vom Krieg
Gönnen wir den vom Krieg geplagten russischen Menschen eine erholsame Zeit in Thailand.