Restaurant stürzt ein: 29 Gäste verletzt

Mehrere Gäste des Restaurants erlitten bei dem Unglück teils schwere Verletzungen. Foto: The Nation
Mehrere Gäste des Restaurants erlitten bei dem Unglück teils schwere Verletzungen. Foto: The Nation

SATTAHIP: Beim Einsturz eines Restaurants mit Blick auf das Meer in Bang Saray wurden am Freitag 29 Touristen teils schwer verletzt.

Sie gehörten zu 200 Mitarbeitern einer zuckerverarbeitenden Fabrik in Buriram, die einen Betriebsausflug an die Ostküste unternommen hatten. Als sich die Frauen und Männer in dem bekannten Restaurant Ruantalay Bangsaray zum Mittagessen niederlassen wollten, gaben die Holzbohlen nach und fielen ins Meer. Die meisten Gäste kamen mit Hautabschürfungen davon, wenige wurden mit Brüchen von der Ambulanz in ein Krankenhaus gebracht. Das Restaurant wurde umgehend geschlossen..

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder
Mike Dong 15.07.18 20:43
Die können froh sein, daß nicht noch das gesamte Dach runter gekommen ist. Man sieht ja die "Stützen" direkt auf den dünnen Brettchen ohne Unterstützung von unten. Sozusagen freischwebend.
Jürgen Franke 15.07.18 19:42
Erfreulicherweise waren hier bei diesem
Unglück lediglich schwer Verletzte zu beklagen und diesmal keine Toten. Die genauen Gründe, wie der Einsturz möglich war, werden wir noch erfahren. Witzig fand ich es jedenfalls nicht.
Songran Raktin 15.07.18 16:00
Hansruedi Buetler - 15-07.2018 - 11.52 Uhr
Herr Buetler, Siemens-Lufthaken etwa?????5555
Hansruedi Bütler 15.07.18 11:52
Konstruktion made in Germany???
Bei genauerer Betrachtung sieht man wer die "freihängende" Statik erfunden hat.
René Schnüriger 15.07.18 11:51
Kein Geld für Unterhalt
Der Einsturz wundert mich nicht sonderlich. Die Holzroste sehen oftmals auch für zwei Personen nicht tragend genug aus. Geschweige denn für einen Betriebsausflug. Zudem ist Kundschaft (aufgrund gehobener Preise?) an gewissen Orten in Bang Saray eher rar. Da fehlt manchmal ganz offensichtlich das nötige Geld für den Unterhalt.