Reifen platzt: 18 Schüler bei Busunfall verletzt

18 Kinder und der Fahrer wurden bei dem Unfall verletzt. Foto: The Nation
18 Kinder und der Fahrer wurden bei dem Unfall verletzt. Foto: The Nation

LAMPANG: Bei einem Schulbusunfall wurden am Dienstagmorgen 18 Mädchen und Jungen sowie der Fahrer teils schwer verletzt.

Weil bei dem Van ein Vorderreifen platzte, verlor der Fahrer gegen 6.30 Uhr die Kontrolle über seinen Wagen. Der Minibus kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Strommast. Die meisten Schüler erlitten leichte Verletzungen wie Quetschungen und Schmerzen in der Brust. Sie wurden in das Krankenhaus Lampang eingeliefert. Der Minibus transportierte die Kinder vom Bezirk Hang Chat zu ihrer Schule in Lampang.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder
Oliver Harms 07.11.18 18:49
vor dem großen start von die thais sind schuld!!
es kommt auch in deutschland und dem rest von europa vor,daß reifen platzen!!! ursachen können sein glas,steine,nägel,unebenheiten in der fahrbahn,materialermüdung,überhitzung usw.
Benno Schönholzer 07.11.18 13:27
Wird denn die Betriebssicherheit bei Schuelertransporten nicht periodisch ueberprueft!!???? Arme Schueler!!