Queen zeichnet Rettungstaucher aus

Foto: epa/John Pryke
Foto: epa/John Pryke

LONDON (dpa) - Queen Elizabeth II. hat auf ihrer berühmten Neujahrsliste wieder mehr als Tausend Menschen für ihr gesellschaftliches Engagement geehrt - darunter zahlreiche Prominente.

Das ehemalige Supermodel Twiggy (69) darf sich laut der am Freitag von der Regierung veröffentlichten Liste künftig «Dame» nennen. Der Ex-Monty-Python-Star und Reisereporter Michael Palin (75) erhält die Ritterwürde und darf jetzt ein «Sir» vor dem Namen tragen. Auch die kanadische Autorin Margaret Atwood («Der Report der Magd», 79) wurde für ihre Dienste an die Literatur ausgezeichnet.

Für ihren Einsatz bei der Rettung der in einer Höhle in Thailand eingeschlossenen Jungen in diesem Sommer ehrte die britische Königin zudem sieben Rettungstaucher.

Jedes Jahr vergibt Queen Elizabeth II. zahlreiche Auszeichnungen für persönliche Leistungen und zivilgesellschaftliches Engagement. Diesmal wurden 1148 Menschen für die Neujahrsehren ausgewählt. Ihren Titel dürfen die Geehrten gleich nach der Veröffentlichung der Liste tragen. Die Orden und Auszeichnungen werden später an mehreren Terminen im Jahr von Mitgliedern der Königsfamilie in einer ihrer Residenzen ausgehändigt.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.